Wir suchen für unseren Standort in 01069 Dresden ab dem 01.03.2024 als Festanstellung, Teilzeit eine/n

Veranstaltungsmanager:in (m/w/d)

Das Deutsche Hygiene-Museum ist eine moderne, interdisziplinäre Kultur- und Wissenschaftseinrichtung. Im Mittelpunkt seiner Dauerausstellung "Abenteuer Mensch" steht die Vermittlung von Wissen zum Körper, während das Kinder-Museum erlebnisorientierte Zugänge zum Thema "Welt der Sinne" ermöglicht. Die vielbeachteten Sonderausstellungen beschäftigen sich mit aktuellen Fragestellungen aus Wissenschaft und Gesellschaft, Kunst und Kultur.

Das Tagungszentrum ist für die technische und organisatorische Durchführung von internen und externen Veranstaltungen aller Art im Museum zuständig. Es unterstützt damit nicht nur die eigenen Programmaktivitäten, sondern ist auch Dienstleister für die Vermietungsgäste der zahlreichen Räumlichkeiten des Museums. Für Veranstaltungen stehen vierzehn Tagungsräume mit einer Kapazität von insgesamt 1.766 Plätzen, drei Foyers und zwei Freiflächen zur Verfügung. Pro Jahr nehmen an in- und externen Veranstaltungen bis zu 70.000 Gäste teil.

Für den Bereich Tagungszentrum stellt die Stiftung ab 1. März 2024 zunächst befristet für die Dauer von drei Jahren mit der Option auf eine unbefristete Übernahme eine:n Veranstaltungsmanager:in (m/w/d) in Teilzeit (30 Stunden/Woche) ein.

Wir bieten eine interessante Aufgabe in einem kreativen Umfeld und einem gegenüber Diversität und Inklusion aufgeschlossenen Team. Die Vergütung erfolgt nach Haustarifvertrag.

Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung: Zu den Aufgabeninhalten der Stelle: Herr Ziegler (Tel. 0351 48 46 313), zum Besetzungsverfahren Frau Hofmann (0351 48 46 308).

Das Deutsche Hygiene-Museum hat sich zum Ziel gesetzt, die Diversität in der Belegschaft zu erhöhen. Wir freuen uns daher über Bewerbungen aller Nationalitäten, von People of Color, Schwarzen Menschen sowie von Bewerber:innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte; ausländische Qualifikationen erkennen wir i. d. R. als gleichwertig an. Bewerbungen von Schwerbehinderten berücksichtigen wir entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts. Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen, darunter die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. 

Ihre Bewerbungsunterlagen, inklusive Zeugnissen und Beurteilungen, richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 28. Januar 2024 elektronisch zusammengefasst in einem PDF-Dokument an bewerbung@dhmd.de. oder postalisch an: Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Frau Hofmann, Lingnerplatz 1, 01069 Dresden. 

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 der EU-DSGVO ausschließlich für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung bei der Stiftung Deutsches Hygiene-Museum ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter https://www.dhmd.de/datenschutz/.


Aufgaben

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:

  • selbständige Umsetzung und Verantwortung aller organisatorischen und administrativen Tätigkeiten zur serviceorientierten Realisierung von Veranstaltungen
  • Mitarbeit bei der konzeptionellen Weiterentwicklung des Bereichs sowie bei Planung und Ausschreibung von Investitionen, Beschaffungen und Dienstleistungen
  • Mitarbeit an Marketingmaßnahmen zur Gewinnung neuer Kund:innen und Formate
  • Unterweisung von Mitarbeiter:innen bei der Realisierung von Veranstaltungen
  • Kommunikation, Koordination und Angebotseinholung mit Kund:innen und Dienstleistungsfirmen
  • Bereitstellung und Verarbeitung aller veranstaltungsrelevanten Daten im ERP-System zur Angebots-, Auftrags-, Vertragserstellung und Rechnungslegung
  • Vertragsgestaltung und -überprüfung für die Durchführung von Veranstaltungen
  • Erstellen der Veranstaltungs-, Ablauf- und Raumpläne als Planungs- und Arbeitsgrundlage für die betreffenden Abteilungen des Hauses und Dienstleistungsfirmen des Museums
  • Einpflegen der Veranstaltungen in das digitale Ausschilderungs-System
  • Aufsichtspflicht zur Wahrung der Interessen und Pflichten des Betreibers, zur Gewährleistung der Ordnung und der Sicherheit aller Beteiligten, zur Einhaltung der VerStättVO, des Brandschutzes und der Hausordnung während der Veranstaltungsdurchführung
  • Aufnahme von eventuellen Schäden und Koordination von deren Behebung

Profil

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung vorzugsweise als Veranstaltungskauffrau/-kaufmann, vergleichbare Qualifikation oder mehrjährige Berufserfahrung auf diesem Gebiet
  • Berufserfahrung in der Veranstaltungsorganisation und -durchführung, bevorzugt im Kulturbereich
  • einschlägige Kenntnisse geltender Gesetze, Verordnungen, Vorschriften, DIN-Normen im Veranstaltungswesen
  • strukturelles, serviceorientiertes Arbeiten, Zielorientierung und Problemlösungsfähigkeit
  • sicherer Umgang mit Microsoft Office
  • Bereitschaft, die Digitalisierung des Tagungszentrums voranzutreiben
  • Interesse an der Arbeit im Kultursektor und Offenheit für unterschiedlichste, auch experimentelle Veranstaltungsformate
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Lösungsorientiertheit und Freude am Umgang mit Menschen, dabei Diskretion und Gewissenhaftigkeit
  • Bereitschaft zur Betreuung von Abendveranstaltungen und Veranstaltungen an Wochenenden
  • Bereitschaft zur Weiterbildung im zu verantwortenden Aufgabengebiet
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft, die diversitätsorientierte Strategie des Hauses zu unterstützen

Wir bieten

Wir bieten eine interessante Aufgabe in einem kreativen Umfeld und einem gegenüber Diversität und Inklusion aufgeschlossenen Team. Die Vergütung erfolgt nach Haustarifvertrag.

Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung: Zu den Aufgabeninhalten der Stelle: Herr Ziegler (Tel. 0351 48 46 313), zum Besetzungsverfahren Frau Hofmann (0351 48 46 308).

Das Deutsche Hygiene-Museum hat sich zum Ziel gesetzt, die Diversität in der Belegschaft zu erhöhen. Wir freuen uns daher über Bewerbungen aller Nationalitäten, von People of Color, Schwarzen Menschen sowie von Bewerber:innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte; ausländische Qualifikationen erkennen wir i. d. R. als gleichwertig an. Bewerbungen von Schwerbehinderten berücksichtigen wir entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts. Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen, darunter die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. 

Ihre Bewerbungsunterlagen, inklusive Zeugnissen und Beurteilungen, richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 28. Januar 2024 elektronisch zusammengefasst in einem PDF-Dokument an bewerbung@dhmd.de. oder postalisch an: Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Frau Hofmann, Lingnerplatz 1, 01069 Dresden. 

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 der EU-DSGVO ausschließlich für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung bei der Stiftung Deutsches Hygiene-Museum ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter https://www.dhmd.de/datenschutz/.

Jetzt per E-Mail bewerben