12. INA-Award: Jury gespannt auf Eventideen

„Gold electrifying bicycles“: Jungtalente können beim 12. INA-Award ihr eigenes Eventkonzept entwerfen. Ziel ist es, die Marke zum Leben zu erwecken. Mitmachen kann Nachwuchs aus Unternehmen, Agenturen, Dienstleistern, Verbänden oder Institutionen sowie Freelancer bis 27 Jahren und maximal zwei Jahren Berufserfahrung.

Die Jury freut sich auf grandiose Ideen, die sie herausfordern, und steht bereits in den Startlöchern: Kai Janssen, MATT CIRCUS, Silke Rosskothen, Skoda, Martin Stemerdink, Party Rent Group, Jan Kalbfleisch, FAMAB Kommunikationsverband, Peter Dettmering, BROICH CATERING & LOCATIONS, Peter Blach, BlachReport und Prof. Dr. Ulrich Wünsch, SRH Hochschule der populären Künste.

Die Gewinnerin des INA-Sonderpreises (2015/2016), Mona Hartz, will alle Nachwuchstalente motivieren, am Wettbewerb teilzunehmen: „Von einem auf den anderen Tag sozusagen die eigene Eventagentur zu sein, brachte viele Erfahrungen mit sich, die mich für meinen Beruf wie auch privat total geprägt haben. Mit vielen neuen Ideen, Herzblut und Kreativität konnte ich mein Konzept zum Fliegen bringen - zeitintensive Wochen, die sich gelohnt haben. Für mich war die Teilnahme beim INA Award und der Gewinn des Sonderpreises definitiv ein „kleiner Oscar“ für meinen Lebenslauf. Ich empfehle allen, die in der Eventbranche mit Leidenschaft dabei sind und ihren beruflichen Weg in diese Richtung weiter gehen wollen, bei dem Award mitzumachen!“

Die Wettbewerbsaufgabe des 12. INA dreht sich ums E-Biken…

GOLD ist die neue Marke, die das Bild vom E-Bike-fahren radikal verändern will. Oberstes Ziel des Eventkonzeptes ist es, die Marke zum Leben zu erwecken. Nachwuchswuchskräfte, die sich für die neue Ausschreibung interessieren, erhalten die Unterlagen seit 1. August 2016 unter

Die Registrierung zum Anfordern der Wettbewerbsunterlagen ist unverbindlich.

Neu ist auch die geschlossene Facebookgruppe, über die das Studieninstitut für Kommunikation alle Interessierten und Teilnehmer parallel zum Ausschreibungszeitraum betreuen wird: https://www.facebook.com/groups/inaaward/

Zusätzlich werden alle bis zum 09. September 2016 eingehenden Fragen gesammelt und die entsprechenden Antworten allen über www.ina-award.de Registrierten bis zum 30. September 2016 gebündelt zur Verfügung gestellt.

Alle Infos zum Nachwuchswettbewerb gibt es immer up-to-date unter www.facebook.com/ina.award, www.twitter.com/ina_award und xing.to/Studieninstitut

Die diesjährigen Hashtags: #ina12 #inaaward #mattundina #goldenerarschtritt

Mitmachen können junge Nachwuchskräfte aus Unternehmen, Agenturen, Dienstleistern, Verbänden oder Institutionen sowie Freelancer im Alter bis einschließlich 27 Jahren und maximal zwei Jahren Berufserfahrung. Von Vorteil ist, wenn die Teilnehmer aus der Event- und Kommunikationsbranche kommen oder sich als Nachwuchskräfte in einer Event- oder Marketingabteilung eines Unternehmens ausprobieren wollen. Der INA wird in drei Kategorien verliehen: Gold, Silber und Bronze. Dazu erhalten die Gewinner attraktive Preise. Kristin Wittmütz, INA Projektleiterin am Studieninstitut für Kommunikation, ermuntert den Nachwuchs, seinen Fußabdruck in der Branche zu hinterlassen, denn: „Hier hat der motivierte Nachwuchs gestalterischen Raum für eine spannende Herausforderung.“

Ausschreibungsstart seit dem 1. August 2016

Einreichungsfrist der Wettbewerbsbeiträge: 9. November 2016

Erste Infos zum Award, zu den Teilnahmebedingungen sowie spannende Berichte über die letzten Wettbewerbe finden sich im Web unter

<a href=“https://www.ina-award.de

Fragen beantwortet gerne das INA-Team unter Tel. 0211/779237-0

oder per E-Mail an info@ina-award.de.

Die INA-Preisverleihung erfolgt gemeinsam mit dem BEA BlachReport Event Award auf der BEST OF EVENTS INTERNATIONAL, der Leitmesse der Veranstaltungsbranche, im Januar 2017. Moderiert wird die Abendveranstaltung vom Sieger des nächsten Nachwuchs-Moderator-Wettbewerbs, der im Dezember 2016 gekürt wird.  

 

Bildunterschrift v.l.n.r.: Der INA fördert die Karriere: Daniela Müller (Falkensteiner Hotel & Residences), Mona Hartz (INA Sonderpreis, 11. INA Award), Michael Hosang (Studieninstitut für Kommunikation), Logo INA: Yannick Sindt

Andere News dieses Unternehmens

Kontakt PREMIUM-PARTNER

Studieninstitut für Kommunikation GmbH +49 (0) 211 7792370
www.studieninstitut.de
Zum Unternehmensprofil