7. IBIT Fachtagung Veranstaltungssicherheit findet mit Hygienekonzept erneut in Berlin statt

Vom 03.-04.11.2020 veranstaltet die IBIT GmbH im Olympiastadion Berlin die 7. Fachtagung Veranstaltungssicherheit. Die führende Konferenz im deutschsprachigen Raum zur sicheren Durchführung von Veranstaltungen sowie für die Planung für (große) Menschenmengen findet damit erneut vor eindrucksvoller Kulisse statt – dieses Mal jedoch unter besonderen Bedingungen.

Die 7. Ausgabe der IBIT Fachtagung Veranstaltungssicherheit wird vom 03.-04.11.2020 im Olympiastadion Berlin stattfinden.

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht - aber die Rückmeldungen zeigen eindeutig, dass das Interesse an einer tatsächlichen Präsenzveranstaltung groß ist. Und so freuen wir uns, dass wir auch unter den aktuellen Herausforderungen einmal mehr vor so einer großartigen Kulisse tagen und zum Austausch zu aktuellen Themen der sicheren Planung und Durchführung von Veranstaltungen einladen können.“, sagt IBIT- Geschäftsführerin Sabine Funk. Ihr Kollege Christoph Heiliger ergänzt: „Den Planungsstand und Erfahrungen der erfolgreichen Fachtagung aus dem Vorjahr aufgreifen zu können, bietet organisatorische Vorteile die uns in dieser speziellen Situation von Nutzen sind, so dass wir uns gemeinsam mit allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen auf eine interessante und natürlich auch sichere Konferenz in dieser großartigen Umgebung freuen können“.

Gewohnt umfangreiches Tagungsprogramm

Wie bereits 2019, als an zwei Tagen über 350 Personen zu Vorträgen und Diskussionsrunden ins Olympiastadion kamen, werden auch in diesem Jahr nationale und internationale Fachleute aus der Praxis, Forschung und Planung zu mehr als 35 Programmpunkten und sechs verschiedenen Themenschwerpunkten erwartet, in denen neue Herausforderungen und relevante Fragestellungen diskutiert werden. Die Sprecher und Sprecherinnen werden zum größten Teil vor Ort sein, einige der internationalen Sprecher werden per Livestream hinzugeschaltet.

Thematisiert werden in diesem Jahr unter anderem die Loveparade (Findings & Learnings), Hygienekonzepte (Inhalte & rechtliche Betrachtungen), Zufahrtsschutzkonzepte und neue Softwarelösung. Neben Vorträgen gibt es auch eine Reihe von Workshops, die eine Interaktive Beteiligung der Teilnehmer und Teilnehmerinnen bieten, z.B. im Bereich des Notfallmanagements.

Eine Fachtagung in Zeiten von Corona?

Die Erfahrung zeigt: Die Begeisterung über Online Konferenzen, Videocalls etc. ist längst abgeflaut. Alle wünschen sich den – verantwortungsvoll gestalteten – persönlichen Kontakt. Und so wird die Fachtagung auch in diesem Jahr eine Präsenzveranstaltung – mit einem intensiven, gemeinsam mit dem Olympiastadion ausgearbeiteten Hygienekonzept.

Diesem Hygienekonzept geschuldet gibt es zahlreiche Neuerungen und Änderungen: dezentrale Aufenthalts- & Ausstellungsbereiche auf 2 Ebenen, Aufzeichnung und teilweise live-Übertragung der Vorträge in die neue Fachtagungs-App und auf dezentrale Bildschirme. Sabine Funk: „Wir sind der festen Überzeugung, dass gerade unsere Zielgruppe besser als jede andere in der Lage ist, die notwendigen Regeln zu verstehen und umzusetzen. Wenn wir diesbezüglich Sorgen oder Bedenken hätten, würden wir die Tagung nicht durchführen“

Details 7. IBIT Fachtagung Veranstaltungssicherheit

  • Datum: 03.-04.11.2020
  • Ort: Olympiastadion Berlin

Teilnahmegebühr*:

  • Wirtschaftspreis: 795,00 €
  • Behörden / Universitäten: 595,00 €

*Alle Preise zzgl. MwSt.

Informationen und Buchung

Die Planung für und das Management von Menschen(mengen) in komplexen Umgebungen stellt bedeutende Anforderungen an die praktische Kompetenz aller Beteiligten. Diese Kompetenzvermittlung durch Ausbildung, Beratung und Forschung wird seit 2010 durch das Internationale Bildungs- und Trainingszentrum für Veranstaltungssicherheit angeboten. Mittels innovativer Konzepte zur Professionalisierung und Standardisierung von Publikums- und Veranstaltungssicherheit ist das IBIT zum führenden interdisziplinären Wissensdienstleister in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland geworden. Praxisnah, aber doch theoretisch fundiert, bietet das IBIT eine Reihe von Seminaren und Workshops an. Das Bildungsangebot wird erweitert durch Beratungsleistungen, die dem gleichen Qualitätsansatz folgen, sowie einer umfangreichen Forschungstätigkeit.

Das IBIT veranstaltet seit 2014 eine jährliche Fachtagung zum Thema Veranstaltungssicherheit bzw. Sicherheit von Menschen(mengen). In 2019 diskutierten an 2 Tagen mehr als 350 Teilnehmer im Rahmen von 30 Programmpunkten zu 6 Themenschwerpunkten. Die Fachtagung Veranstaltungssicherheit wird somit auch in ihrem 7. Jahr die führende Plattform für den Austausch und den Transfer von Wissen und die Diskussion über relevante Fragen der Veranstaltungssicherheit sein.

Zusätzlich veröffentlicht das IBIT seit Ende 2016 das MAGAZIN für Sicherheitskultur, das über die aktuellen Entwicklungen, Herausforderungen und Erkenntnisse im Bereich der Veranstaltungssicherheit informiert.

 

Andere News dieses Unternehmens

Kontakt

IBIT GmbH +49 (0) 228 42992690
www.ibit.eu
Zum Unternehmensprofil