ADAM und EVA im Traiteur-Paradies

Die geschichtsträchtige Bochumer Jahrhunderthalle, die 1902 für die Kunst- und Industrieausstellung in Düsseldorf errichtet und dort zum Publikumsmagneten wurde, wurde am 20.11. wieder einmal zum leuchtenden Anziehungspunkt der deutschen Messe- und Event-Szene.

Denn das Who is Who der Branche traf sich zur Verleihung der Adam und Eva-Awards. Über 1000 Gäste feierten im Anschluss an die Verleihung die stolzen Preisträger. Für das leibliche Wohl sorgten dabei die LECA-Caterer. Die unter dem Dachverband der FAMAB zusammengeschlossenen Top-Caterer der Leading Event Catering Association zeigten beim Deutschen Eventtag einmal mehr, dass der Spaß an Professionalität immer wieder tolle Leistungen und eine hervorragende Umsetzung der einzelnen Konzepte hervorbringt. „Der gemeinsame Auftritt der LECA-Kollegen unterstreicht die erfolgreiche Zusammenarbeit“, sagt Georg W. Broich. Das Team von Gründungsmitglied Broich Premium Catering verführte ADAM und EVA (-Preisträger) gekonnt mit paradiesischen Traiteur-Kreationen und erntete dafür viel Lob. Broich sieht sich im Rückblick auf das Jahr 2009 mit seinem Konzept bestätigt: „Es muss ja auch nicht immer Kaviar sein. Im modernen Event-Catering werden verstärkt bodenständige Produkte mit regionalem Bezug nachgefragt. Mit unsrem modularen Programm ‚Traiteur Carl 18.91‘ greifen wir diesen Kundenwunsch auf. Damit ist uns der Spagat zwischen traditionellen Werten und modernem Event-Catering offensichtlich gelungen.“ Für das kommende Jahr plant der Düsseldorfer Premium Caterer weitere Diversifikationen seines erfolgreichen Traiteur-Programms.