AUDI FÄHRT MIT SATIS&FY

Am neunten November fand im Münchner Messezentrum unter dem Motto „Audi A4 Private Nights“ der Auftakt zur Markteinführung der neuen Mittelklasse-Limousine Audi A4 statt. Die Event-Agentur g&d: live motive holte die Production Company satis&fy AG Deutschland für die technische Durchführung der Roadshow ins Boot.

Vom neunten bis 20. November ging die Ingolstädter Erfolgsmarke mit ihrem Neuzugang auf Städtetour. An sieben Abenden wurde der sportliche Flitzer in München, Berlin, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg und Düsseldorf im Beisein zahlreicher Prominenter den Händlern vorgestellt. Als technisch topfit erwies sich nicht nur der Audi A4. Auch s&f konnte mit technischer, gestalterischer und logistischer Kompetenz punkten.

Vorhang auf, Ton ab

s&f setzte an allen Abenden nicht nur neuen Audi A4 ins rechte Licht, sondern auch diverse Showgrößen, darunter Moderatorin Barbara Schöneberger. Die Enthüllung des Audi A4 per Kabuki, inszenierte s&f eindrucksvoll mit Vari Lights. Dank vier im Raum installierter 14x7 Meter großer Projektionstische waren auch die Gäste immer im Bilde über die Darbietungen auf den Showbühnen. Neben der effektvollen Lichtshow, lieferte s&f auch den passenden Sound. Der zeigte besonders bei der unplugged-Show von Kanadas heißestem Rock-Export Bryan Adams seine Wirkung. Auch einen Teil der Raumdekoration übernahm der Eventspezialist. Um den Bereich zwischen Ground-Support, Bühne, Gästen und Projektionstischen optisch einzugrenzen, fertigte die s&f-Deko-Crew 200 mit schwarzem, blickdichtem Stoff bezogene Stellwände an. Mit den 6x2 Meter großen Messewänden wurde ein neutraler, unaufdringlicher Hintergrund erzeugt, der den Blick auf das Highlight des Abends freigab: den Audi A4.

Akribische Planung

Neben den technischen Aspekten bestand die Herausforderung für die s&f Projektleiter Marc Spangenberg, Tobi Holler und Oliver Birkner insbesondere in der logistischen Abwicklung. Erst vier Tage vor Veranstaltungsbeginn erhielt s&f den Auftrag für die technische Durchführung. In kürzester Zeit koordinierte das Team Material für sieben Standorte, baute 200 Stellwände, realisierte Probeaufbauten und buchte Personal. Dazu kam die Organisation der Crew-Unterkünfte, des Caterings und der Reiseplanung. Eine weitere Herausforderung bestand in der knappen Aufbauzeit der Produktionen, die zeitweise parallel koordiniert werden mussten. So tourten im November zeitgleich sechs s&f-Trailer quer durch Deutschland. Im Gepäck: 128 Tonnen Material respektive 552 Movinglights, 600 Par 64 Scheinwerfer, 150 Motorkettenzüge, 29.001 m Kabel, 6.029 m Traversen, 16 Techniker, sechs Dekorateure, sechs Rigger und 40 Helfer.

Profil:

Die satis&fy AG Deutschland hat sich mit ihrem Konzept der „one-stop-solution“ als führende europäische Produktionsfirma für audiovisuelle Event- und Medientechnik etabliert. Die Leistungen umfassen Licht-, Ton-, Video-, Präsentations- und Bühnentechnik. Messebau, Dekoration, Grafik und 3D-Animation ergänzen das Portfolio. Die Production Company mit Sitz im hessischen Karben beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter. Im Jahr 2007 realisierte satis&fy einen Umsatz von 23,6 Millionen Euro. Neben Karben gibt es weitere Standorte im westfälischen Werne (satis&fy GmbH – Live Entertainment & Touring Support) und seit 2006 auch in der Hauptstadt Berlin (satis&fy AG Berlin). Weitere Tochterfirmen operieren in Holland und in den USA.

 

Andere News dieses Unternehmens

Kontakt

satis&fy AG +49 (0) 6039 912 00
www.satis-fy.com
Zum Unternehmensprofil