Avantgarde setzt Expansion im Mittleren Osten fort

Mit der Eröffnung eines Büros in Abu Dhabi und einer Vergrößerung der Dependance in Dubai setzt Avantgarde jetzt einmal mehr ihre Internationalisierung fort. Die Münchner Eventagentur schafft damit Kapazitäten für ihr seit 2005 deutlich gewachsenes Geschäft in der Region Middle East.

 

Mit einer Stärkung des Standorts Middle East setzt Avantgarde jetzt einmal mehr ihre Internationalisierung fort: In Abu Dhabi eröffnet die Münchner Kommunikationsagentur in diesen Tagen ihr zweites eigenständiges Büro in der Region und reagiert damit auf zunehmende Nachfrage und bereits laufende Projekte hier. Am Hauptsitz in Dubai bezieht das Team derweil ein neues größeres Büro, um Kapazitäten für das seit 2005 deutlich gewachsene Geschäft am Golf zu schaffen. „Beide Maßnahmen stehen ganz typisch für unser internationales Arbeiten“, erklärt Avantgarde-Geschäftsführer Martin Schnaack. „Als Dienstleister großer westlicher Unternehmen hierher gekommen, haben wir inzwischen an allen unseren ausländischen Standorten reichlich auch lokale Kundschaft akquiriert und sind mit dieser hier gewachsen.“ So kommt Avantgarde jetzt zum Beispiel auch aufgrund verstärkter lokaler Nachfrage nach Abu Dhabi. Bereits von Dubai aus wurden diverse Projekte für Kunden in der Hauptstadt der Emirate durchgeführt. Dazu gehörten zum Beispiel: der Launch eines humanoiden Roboters für das zur Royal Group gehörende Unternehmen PAL Technology; Aktivitäten im Zusammenhang mit der Masdar-Initiative, der grünen Stadt, die in der Wüste Abu Dhabis entsteht; Messeauftritte und Sponsorships für Sourouh Real Estate und im vergangenen Herbst auch noch die fulminante Eröffnung der Media Zone twofour54, dem Vorzeigeprojekt, das Abu Dhabi zum Zentrum der arabischen Medienwelt machen wird. Eine Reihe von spannenden Kunden und Projekten sind es also, die nun das Portfolio der neuen Avantgarde-Dependance in Abu Dhabi bilden. Vier Mitarbeiter gehen in dem Büro, das in der neuen Abu Dhabi Media Zone liegt, jetzt an den Start. Managing Director ist Sangeeta Amin, die bereits seit 2002 für Avantgarde tätig ist und zuletzt im Büro in Dubai als Account Director die Kunden Audi, Sorouh, Royal Group und Abu Dhabi Media Zone betreute. Zur Vergrößerung in Dubai: Hier zieht das 16-köpfige Team unter der Leitung von Managing Director Wiebke Borstelmann in diesen Tagen in das Gebäude des indischen TV-Senders Zee TV – und verdoppelt damit sein Areal. Über insgesamt 470 Quadratmeter erstrecken sich die neuen Räume, die sich wie das alte Büro wieder in der Dubai Media Zone befinden und nun ideal Platz bieten für das in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsene Geschäft der Agentur in Middle East. Auf der Kundenliste von Avantgarde an ihrem Hauptsitz im Mittleren Osten in Dubai stehen zum einen internationale Unternehmen wie Audi, Ford, Nokia, Philip Morris, zum anderen Locals wie Abraaj Capital, Blue City Group (Oman) und IFA Hotels & Resorts. Die Hauptservices, die Avantgarde hier ihren Kunden bietet, sind Events, Promotions und Film. Wobei sich die Agentur dabei immer als strategischer Partner für Markenentwicklung versteht. Avantgarde macht Marken maßgeschneidert für den arabischen Markt erlebbar.

Kontakt

Avantgarde Gesellschaft für Kommunikation mbH
Patricia Wiede
08151-972945
info[at]patricia-wiede.de
www.avantgarde.de