Aventem investiert gegen den aktuellen Trend

Im März 2009 hat die Aventem GmbH aus Hilden in medientechnisches Equipment investiert. Zum erweiterten Programm gehören neue Hochleistungsprojektoren, Kameratechnik im SD Bereich und HD CF- Card Player. Bei den Beamern handelt es sich um Panasonic PT-DZ 12000E Geräte.

Die 3-Chip DLP Projektoren überzeugen mit einer Helligkeit von 12.000 ANSI-Lumen und einer Auflösung im WUXGA 1920 x 1200 (16:10 HD) Format. Das Kontrastverhältnis beträgt 5.000:1. Die Geräte integrieren sich nahtlos in die bestehende Infrastruktur, da sie dieselben Optiken wie alle anderen Panasonic Projektoren der PT-D Serie benutzen.

Des Weiteren hat der audiovisuelle Dienstleister erneut in Kameratechnik im SD Bereich investiert. „Da besteht noch erheblicher Bedarf, denn die Integration von HD Lifebildern stellt im Eventbereich eher die Ausnahme dar“, so Aventem-Geschäftsführer Holger Niewind. Es seien deshalb komplette Triax-Züge mit Sony DXC-D 55WSPL Kameras angeschafft worden. Die DXC-D55 ist mit einem 14-Bit-A/D-Wandler ausgestattet, der bei der Umwandlung die vierfache Auflösung seines Vorgängers bietet. Die höhere Farbtiefe sorgt für transparente und stabile Aufnahmen mit besserer Auflösung.

Im Bereich der Präsentationstechnik steht dem Kunden mit den neuen MPL CompactFlash Playern 027P, die über alle gängigen Schnittstellen inklusive HDMI verfügen und 1080P ausgeben können, nun eine innovative Lösung zur Verfügung. Die Geräte sind Windows Media Player 11 kompatibel und besitzen eine FTP Auto Download Funktion. Mit der FTP Auto Download Funktion können die benötigten Files (Musik, Movies, Grafiken) via FTP Server direkt auf die CF Karte des MPL027P HD 1080p MediaPlayers übertragen werden. Somit ist eine echte Unterstützung des Content Managements gegeben. Die Geräte können direkt am Bildschirm verbaut werden und sind somit ideal für Stand-alone-Lösungen.

 

Andere News dieses Unternehmens

Kontakt

Aventem GmbH +49 (0) 621 410 788-0
www.aventem.de
Zum Unternehmensprofil