CODA Audio bei „75 Jahre Demokratie in Hessen“

Anfang Oktober feierte Wiesbaden „75 Jahre Demokratie in Hessen“. Regierungssitz wurde für zehn Tage zur XXL-Leinwand. Im Multimedia-Setup spielte CoRAY4-Säulen-System von CODA Audio eine tragende Rolle. Markus M. Haupt von LYNX Media Systems: „Akustische Präzision hat überzeugt“

Vom 3. bis zum 12. Oktober wurde der Wiesbadener Landtag zur gigantischen Projektionsfläche. Der Grund: In diesem Jahr feierte das Bundesland das 75. Jubiläum die Wiedereinführung der Demokratie – unter anderem mit einer spektakulären Projection Mapping-Show. Dabei wurde die gesamte Fassade des Landtaggebäudes zum Schlossplatz hin zu einer 2.000 Quadratmeter großen Leinwand, auf der in 3D-Mapping der Weg zur Demokratie nacherzählt wurde. 

Vom 3.-12. Oktober fanden insgesamt 48, jeweils 20 Minuten dauernde Aufführungen statt. Neben der visuellen Präsentation kam auch der Tonspur eine wichtige Bedeutung zu. Das in Hamburg ansässige Unternehmen LYNX Media Systems – das gemeinsam mit Kork Events und dem Bremer Design Studio Urbanscreen für die technische Umsetzung des Projekts verantwortlich zeichnete – setzte für die Beschallung auf ein CoRAY4-System von CODA Audio. „Die akustische Präzision, die das optisch schlanke CoRAY4 bietet, hat uns und die Verantwortlichen des Landtages überzeugt“, so Markus M. Haupt, Geschäftsführender Gesellschafter der LYNX Media Systems GmbH. Sicher auch die zahlreichen Zuschauer. Denn das nur 15 Zentimeter breite Säulensystem wirkte sich – obwohl völlig in die Projektion integriert – nicht visuell störend aus. Großformatigere Lautsprechersysteme, wie es die zu beschallende Fläche eigentlich verlangen würde, hätten sich hier als massiv störend erwiesen. 

Das optisch unauffällige, dennoch hervorragende Performance und Reichweite bietende CoRAY4-Column Speaker-System ist mit zwei 4“ Neodymium-Planar-Wave-Treibern und vier verzerrungsarmen 5“-Konuslautsprechern bestückt. Es verfügt über eine Belastbarkeit von 700 W und eignet sich damit gleichermaßen für Touring- und Festinstallations-Anwendungen. 

Da sich das Landtagsgebäude mitten in der Wiesbadener Innenstadt befindet, musste bei der zehntägigen Spielzeit ein Beschallungskonzept erarbeitet werden, das umliegende Anwohner nur minimal beeinträchtigt. „Homogenität der zu Beschallenden Fläche, jedoch auch ein möglichst präziser Abfall der Lautstärken in Richtung der umliegenden Anlieger war  deshalb die Devise“, sagt Haupt und unterstreicht die Rolle der Audio-Performance: 

„Ein Projection Mapping lebt auch aber nicht nur von der schieren Größe und Präzision der Projektion auf einer Gebäudefassade. Die akustische Untermalung, abgestimmt auf die Bilder, regt die Sinne der Besucherinnen und Besucher auf anderer Ebene an und rundet das Gänsehaut-Feeling erst ab. Das funktioniert nicht mit jedem Beschallungssystem.“ Neben den akustischen Vorzügen punktete das CoRAY4 Säulenlautsprecher-System, so Haupt weiter, auch durch ihr ästhetisches Design: es hätte sich bei dem Event „bestmöglich in die Fassadenstruktur eingefügt.“ 

Insgesamt kamen bei den zehn „75 Jahre Demokratie in Hessen“-Tagen 16 x CoRAY4-Einheiten sowie 8 x CODA Audio SCV-F Subwoofer zum Einsatz, verteilt auf 130 Meter Breite. Sie bildeten die in der Auflösung von 2 x 8K in der Breite umfassende Projektion stimmig ab. Für den System-Antrieb sorgten 4 x CODA Audio LINUS14D DSP Amps. 

Kontakt

CODA Audio Deutschland GmbH +49 (0) 511 866 54 433
www.codaaudio.com
Zum Unternehmensprofil