ColorSource-Systeme von ETC setzen Münchner Schulen ins rechte Licht

Die in München ansässige Scheinwurf GmbH installierte ETC-Lichtsysteme in Münchner Schulen. Im Mittelpunkt der Installationen stand die ColorSource-Familie. Peter Platz von der Scheinwurf GmbH sagt: „Die Mitglieder der ColorSource-Familie sind sehr gut aufeinander abgestimmt.“

Foto: © ETC

Schulen sind heute nicht nur pädagogische Einrichtungen – ihre Aulen und Turnhallen werden zunehmend multifunktional genutzt: Für Reden, Veranstaltungen, Schultheateraufführungen oder für Ausstellungen. Um diesen verschiedenen Anforderungen gerecht zu werden, ist eine flexible, leicht bedienbare Beleuchtung notwendig. 

Aus diesem Grund investierten kürzlich in München die Heimhauser- und die Mittelschule Bernaystraße in Lichtsysteme von ETC. Die von dem Münchner Veranstaltungstechnik-Unternehmen Scheinwurf GmbH realisierte Installation umfasste u.a. QuickTouch+ zur Kettenzugsteuerung, die Datenverteilungssysteme Response Gateway sowie die EchoTouch-Steuerung. Im Mittelpunkt des Lichttechnik-Upgrades stand jeweils die ColorSource-Familie. 

Peter Platz von Scheinwurf GmbH über die Produktwahl: „Es sprechen gleich mehrere Gründe für die Geräte der ColorSource-Familie“, sagt er, „die Bedienung der ColorSource-Konsole ist leicht zu erlernen, die Scheinwerfer bieten einen sehr guten Licht-Output und sie liefern ein breites Spektrum an Farben – darunter auch sehr gut abgestimmte Pastelltöne.“ Darüber hinaus wirke das bei Vorträgen benötigte Personenlicht „sehr natürlich“ – Dank der Zoomoptiken auf den ColorSource Spot Profilscheinwerfern. „Dieses Modell ist dafür ideal geeignet, da man die Tuben tauschen kann.“ In der Bernay-Schule ist der ColorSource Spot mit 15-30° Zoom-Aufsatz für die größere Weite sowie der ColorSource Spot jr mit integriertem 25-50° Zoom in der bühnennahen Position montiert. In der Grundschule Haimhauserstraße kommen – da die Nähe zur Bühne gegeben ist – nur ColorSource Spot mit 25-50° Zoom-Aufsatz zum Einsatz. „Die Zoomoptiken bieten hohe Flexibilität“, sagt Platz, „entsprechend vom Abstand zur Bühne kann man den geeigneten Tubus wählen. Die Scheinwerfer überzeugen sowohl als Flächenlicht und als Punktstrahler.“ 

Nicht unerwähnt lässt Platz den Familien-Gedanken: „Die einzelnen Mitglieder der ColorSource-Reihe sind von der Konsole bis zum Scheinwerfer sehr gut aufeinander abgestimmt. Das erleichtert die Konfiguration der Anlage erheblich und bietet dazu die Option auf eine Netzwerk-Erweiterung.“ Neben den Produkt-Vorzügen nennt Platz auch noch die umfassende ETC-Garantie (fünf Jahre auf gesamte Scheinwerfer und bis zu zehn Jahren auf LED-Arrays): „Das war ein weiterer wichtiger Punkt. Ein Mehrwert, der Nachhaltigkeit bietet und bei Planer und Endkunden sehr gut ankam.“ 

Sowohl in der Heimhauserstraße-Schule als auch in der Mittelschule Barnaystraße installierte die Scheinwurf GmbH jeweils: eine Lichtkonsole ColorSource 20, diverse ColorSource Spot- und Par-Scheinwerfer sowie jeweils ein Response Gateway und eine EchoTouch-Steuerung. Letzteres Tool sei für den Einsatz in den Schulen bestens geeignet: „Damit lässt sich die Lichtanlage bedienen, auch wenn keine Konsole im System angeschlossen ist“, sagt Platz und fügt hinzu: „Außerdem kann – für eine Präsentation oder einen Vortrag – über EchoTouch ein vorprogrammiertes Preset ohne großen Aufwand abgerufen werden.

Kontakt

ETC GmbH +49 (0) 8024 47000
www.etcconnect.com
Zum Unternehmensprofil

Weitere News dieses Unternehmens