Das Marketing für die Sinne

Jeder Event sollte zu einem unvergesslichen Erlebnis werden, um eine stärkere Bindung der Beteiligten an das Unternehmen zu erreichen. Wie man es schafft, mit Events erfolgreich zu sein und auch vertriebsorientierte Ziele zu erreichen, lernt man bei der WAK in dem dreisemestrigen Studiengang Event-Marketing Management.

Früher sprach man von Veranstaltungen, die ähnlich dem Sponsoring, eine eher untergeordnete Rolle im Kommunikationsmix spielten. Zwischenzeitlich hat sich vieles geändert: Die direkte Ansprache der Kunden, die Kombination aus akustischen, optischen und haptischen Reizen gepaart mit dem Erlebnis in der Masse und das Transportieren von lebendigen Botschaften, sind das erklärte Ziel von Events geworden. Die erfolgreiche Realisierung von Business-Events wie Konferenzen, Produkteinführungen, Roadshows, Vorträge, Tagungen, Aktionärsversammlungen und Betriebsfeste setzt voraus, dass ein Event-Manager die festgesteckten Marketingziele umsetzt und verfolgt. Ebenso verlangt die Vermarktung von Public-Events wie Konzerte, Tourneen, Shows oder Sportveranstaltungen ein komplexes Verständnis für alle Bereiche der Erlebniskommunikation. „Das Entwickeln, Planen und Vermarkten von Veranstaltungen setzt ein fundiertes Verständnis von Marketing voraus. Deshalb werden den Studierenden im ersten Semester alle übergreifenden marketing- und kommunikationspolitischen Grundlagen vermittelt“, so der Akademieleiter der WAK, Mirko Rütz. Im zweisemestrigem Hauptstudium lernen die Studierenden alles über Eventmanagement, Messemanagement, Kongressmanagement, Veranstaltungstechnik und Projektmanagement, um nur einige von 12 Studienfächer zu nennen. Am Ende des Studiums entwickeln und präsentieren die Studierenden ein Praxisprojekt, das aus einer Event-Konzeption für ein reales Unternehmen besteht. „Mit diesem Studium werden die künftigen Event-Marketingmanager WAK/Fachwirt/in für Event-Marketing WAK optimal darauf vorbereitet, Events als emotionale Plattform zu nutzen, um Botschaften wirksam zu transportieren, persönliche Kontakte zu festigen und Menschen zu begeistern“, erklärt Hauke Schmidt, Inhaber der Düsseldorfer Eventagentur Schmidtstelle und Dozent für Event-Marketing der WAK. Das Studium kann sowohl als berufsbegleitende Weiterbildung für Quereinsteiger, die bereits über eine entsprechende Qualifikation im Veranstaltungsbereich verfügen und sich auf dem Eventbereich spezialisieren möchten, als auch von Einsteigern, die mindestens über ein Fachabitur verfügen, absolviert werden. Gerade für Berufseinsteiger empfehlt die WAK die Volontariatsausbildung Event-Marketing Management. Diese clevere und lukrative Variante der Berufsausbildung findet immer mehr Anklang, was die Zuwächse der offenen Volontariatsplätze in der WAK-Jobbörse bestätigt. Studiert wird zwei bis drei Mal in der Woche am Abend. Das Studium umfasst über 600 Std. und dauert 18 Monate. Weitere Informationen im Internet unter: http://www.wak-koeln.de/content/view/103/204/ Den Studiengang betreut Frau Elvira Wittmann: Tel.: 0221/934778-21 E-Mail: e.wittmann [at] wak-koeln.de Die WAK - Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. Seit 1956 stellt sich die von Unternehmen und Agenturen ins Leben gerufene und als gemeinnützig anerkannte WAK e.V. der Aufgabe, den Nachwuchs für die Kommunikationsbranche qualitativ hochwertig, professionell und praxisnah auszubilden. Heute unterstützen knapp 80 namhafte Unternehmen, Medien, Agenturen und Verbände den Bildungsauftrag des Vereins durch ihre Mitgliedschaft. Bisher haben über 15.000 Studierende ihren Studiengang an der WAK absolviert und sind überwiegend in verantwortungsvollen Positionen in der Kommunikationsbranche zu finden. In den Bereichen Kommunikation und Marketing bietet die WAK aktuell 10 Studiengänge in Abend- und Tagesform an, in denen derzeit knapp 400 Studierende eingeschrieben sind. Bundesweit belegt die WAK damit eine Spitzenposition.

Kontakt

WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.
Brigitte Abels
0221-934778-0
b.abels[at]wak-koeln.de
www.wak-koeln.de