Evonik-Messestand: Multimedia-Lösungen von SYNAP

Die SYNAP GmbH realisierte die komplexen multimedialen Elemente des neuen EVONIK-Messestandes. Der Gelsenkirchener Spezialist für digitale Markenführung entwickelte ein moderiertes und interaktives Spiel, eine Info-Terminal-Applikation sowie eine umfangreiche Animation zum Themenfeld "Geothermie".

Flexibilität der einzelnen Elemente Dem Modularkonzept des Messebauers COMPLEXX entsprechend zeichnen sich die Multimedia-Lösungen von SYNAP durch eine hohe Flexibilität aus. So ist das Touchscreen-Spiel als moderiertes Element oder als Stand-alone-Version verwendbar. Zur großen Premiere des neuen Standes auf der Hannover-Messe vermittelte das Multiplayer-Game dem Nutzer über durchdachte Interaktionen eine einfache didaktische Vertiefung von "EVONIK-Wissen". SYNAP lieferte die Hard- und die Software für das Spiel, kombinierte dabei verschiedenste, auch computerfremde Technologien – wie etwa die LED-Säulen und das eigens kreierte Sound-Design. Weitere Besonderheit der Installation war die Integration von 3-D-Animationen, die sich dem jeweiligen Spielstand gezielt anpassten. Leichte Integration neuer Inhalte Ebenfalls über eine Touchscreen-Anwendung funktionierten die Info-Terminals. Hier konnten erklärende Animationen und Filme abgerufen und auf die EVONIK-Internetseiten direkt zugegriffen werden. Auch die Terminals bieten ein Höchstmaß an Flexibilität: Die Integration und die Steuerung neuer Inhalte sind ein Leichtes, sodass sich Kundenwünsche schnell und problemlos umsetzen lassen. Darüber hinaus können jederzeit Interaktionen mit dem Betrachter in die elegante Menüführung eingebaut werden. Abhängig vom Einsatzort lässt sich das Layout des Hauptmenüs außerdem gut ergonomisch gestalten. Kamerafahrt in das Erdinnere Die "Geothermie"-Animation konzipierten die Entwickler aus dem Ruhrgebiet als Kamerafahrt in den Erdkern und integrierten sie in eine aufmerksamkeitsstarke Konstruktion: Mehrere Bildschirme ergaben zusammen eine beeindruckende Säule. Die Fahrt an sich stellte eine Schleife dar, die mit der fotorealistischen Animation eines Geysirs begann und – unterbrochen von mehreren Haltestationen – tausende Meter tief in das Erdinnere führte. Unterstützt wurde die außergewöhnliche 'Reise' durch Audio-Effekte, die beim Betrachter das Gefühl des Eintauchens in den Planeten verstärkten.

Kontakt

SYNAP GmbH Neue Medien
Daniel T. Hoffmann
0209-1209772
info[at]synap.de
www.synap.de