Flammensysteme von lunatX

Bei den Bregenzer Festspielen hat lunatX den Auftrag erhalten, für zwei Spielzeiten bei der Aufführung von Giuseppe Verdis „Aida“ für Special Effects zu sorgen. Hierfür wurden vier Exemplare des von lunatX eigens entwickelten X-FLAMEliquide C.1 verbaut.

Die unter Wasser installierten Flammensysteme werden für die Aufführung aus dem Wasser gehoben und per SMTPE Timecode entsprechend der Dramaturgie des aufgeführten Stückes gezündet. Die Flammensysteme mussten unter Wasser angebracht werden, damit Schiffe während der Aufführung passieren können. Für die Oper müssen die Geräte also aus dem Wasser gehoben werden und sofort zuverlässig zünden. lunatX hatte schon das Vorgängermodell zum X-FLAMEliquide C.1 für die Troubadour-Inszenierung auf der Bregenzer Seebühne im Jahr 2005/2006 geliefert. Bildunterschrift: Flammensysteme von lunatX bei den Bregenzer Festspielen (Foto: Karl Forster/Bregenzer Festspiele)

Kontakt

lunatX special effects GmbH
Marc Willberg
0211/416712-22
info[at]lunatx.de
www.lunatx.de