Handbuch Eventlocations 2008 soeben erschienen

Für die Einen ist es ein „Muss für die Planung“ für die Anderen eine „wertvolle Arbeitshilfe mit Empfehlungscharakter“. Bei Eventverantwortlichen gilt das Handbuch Eventlocations seit Jahren unbestritten als Marktführer unter den Medien rund ums Event

Clever strukturiert und nutzerfreundlich konzipiert erfüllt die einzigartige Bündelung ausgewählter Top-Eventlocations und Services in nur einem Guide höchste Ansprüche an eine zielorientierte Planung und zeitnahe Realisierung von Veranstaltungen jeder Größenordnung. Auf über 300 prachtvoll bebilderten Seiten ist dem Herausgeber BTA Verlags- und Medienservice nun erstmalig gelungen mehr als 1.800 Locations und Sublocations sowie zahlreiche Serviceanbieter glänzend in Szene zu setzen.

Flächendeckend von der Zugspitze bis zur Nordsee und bis über die Grenzen hinaus nach Österreich und in die Schweiz geben sich multifunktionale Raumkonzepte und architektonische Leckerbissen in rasanter Folge die Klinke in die Hand. Alles außer gewöhnlich: Erleben mit allen Sinnen ist der Trend fürs Event. Und so beeindruckt in Berlin der U3 Bahnhof Potsdamer Platz mit futuristischem Design als wahrlich außergewöhnliche Underground-Eventlocation ebenso wie das nahe liegende Adagio mit rustikalem Pomp. Kontrastreich führt die Reise durch das Handbuch vorbei an feudalen Bauwerken wie dem Berliner Admiralspalast, dem herrschaftlichen Palais am Festungsgraben, dem Romantik Hotel Schloss Rheinfels in St. Goar, Schloss Burg Namedy in Andernach oder dem Schloss Hohenheim in Stuttgart um dann auf innovative und faszinierende Weise im Münchner BMW Museum in die Geschichte einer Weltmarke einzutauchen.

Berauschend im Eindruck, klar im Ausdruck: Der gelungene Mix aus Kultur und Unterhaltung entführt Veranstalter in Locations wie dem Rheinischen Industriemuseum in Oberhausen, dem imposanten Museumsbau Marta Herford oder dem Deutschen Technikmuseum in Berlin in die faszinierende Welt der Wissenschaft und Künste. Immer in Bewegung verleihen die großzügigen Eventareale der Capitol Yard Golf Lounge in Berlin, Braunschweigs Arenen, die HSH Nordbank Arena in Hamburg oder die Jever Skihalle Veranstaltungen mit bis zu mehreren tausend Gästen einen sportlichen Rahmen.

Handbuch-Newcomer wie das Lenny Soccio Ice & Event Center in Langenhagen/Hannover, die harmonisch in eine Kirche integrierte Eventlocation Glückundseeligkeit in Bielefeld oder das idyllisch gelegene Kulturgut Höribach in St. Lorenz am Mondsee fügen sich wie selbstverständlich in die breite Angebotspalette bewährter Veranstaltungshäuser wie die Berliner Ullstein-Halle, das Rittergut Remmeringhausen in Stadthagen oder die Kölner Top-Locations Palladium und E-Werk ein. Beste Event-Aussichten erwarten Veranstalter ab Frühjahr 2009 im Club im ZOB: Direkt unter dem neuen Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in der Nähe des Münchner Hauptbahnhofs entsteht Deutschlands größte unterirdische Eventlocation. Auf den vier unterschiedlichen Ebenen und der imposanten Event-Halle mit fast sieben Metern Höhe finden bis zu 2.400 Personen viel Raum für stilvolle Events jeglicher Couleur. Damit vom Aufbau über die Beleuchtung bis hin zu Mobiliar und Zeltarrangements nichts dem Zufall überlassen bleibt, präsentieren sich gleich auf den ersten Seiten des Handbuchs leistungsstarke Serviceanbieter.

Die enorme Vielfalt der Locations lässt hier nur Raum für Eindrücke. Faszination, Inspiration und Information: Wie ein roter Faden zieht sich diese perfekte Symbiose à trois durch das bestens strukturierte Gesamtkonzept des Event-Guides. Wegweisend führen die anschaulichen Übersichtskarten sowie je ein nach Regionen, Alphabet und Postleitzahlen gegliedertes Inhaltsverzeichnis zum Wunschziel. Immer mit dabei: Eine schematisch gegliederte Info-Box mit den wichtigsten Angaben zu Ansprechpartnern, Kapazitäten, Technik, Hotels und Special-Services. Auf einen Blick kann so die Raumeignung sondiert und der Erstkontakt hergestellt werden. Effektives Plus: Die klar ergebnisorientierte Partnerschaft zwischen Anbietern und Herausgeber sichert das beständig hohe Qualitätsniveau des Handbuchs und ist die Basis für eine professionelle und zügige Bearbeitung der Anfragen.

Dem rasanten Wandel der Event-Szene immer einen Schritt voraus, präsentiert BTA topaktuelle Event-News zusätzlich zum Jahresende mit der Ergänzungsausgabe des „Handbuch Eventlocations“ sowie mit dem bis zu sechsmal jährlich erscheinenden, journalistisch aufbereiteten „Newsletter Eventlocations“. Die Haupt- wie auch die Ergänzungsausgabe können kostenfrei bei BTA Verlags- und Medienservice bestellt werden. Weitere Information unter: www.eventlocations.info

 

Andere News dieses Unternehmens

Kontakt PREMIUM-PARTNER

BTA Verlags- und Medienservice +49 (0) 8106 379480
www.eventlocations.info
Zum Unternehmensprofil