Hardware Basics und Aufbaukurse bei der Movecat Academy

Die Movecat Academy aus Nufringen startet im Oktober wieder ihr modulares Seminarprogramm für Anwender und Betreiber von motorischen Hebewerkzeugen. Los geht es nach der Sommerpause mit dem Kurs „Hardware Basics – Grundlagenkurs zur Handhabung von motorischen Hebezeugen“.

Es handelt sich dabei um ein produkt- und herstellerunabhängiges Grundseminar, das Voraussetzung für die Qualifizierungen „Movecat Sachkundiger“ und „I-Motion/Expert-T Operator“ ist. Voraussetzung zur Teilnahme für den Basiskurs ist eine dreijährige fachspezifische Berufserfahrung oder die Fachkraft für Veranstaltungstechnik. Den Teilnehmern wird im Basisseminar in 1,5 Tagen die sach- und fachgerechte Handhabung und Wartung von Rigging-Zügen D8/D8 Plus, BGV C1-Zügen mit Festgeschwindigkeit sowie ihre rechtlichen Grundlagen und Vorschriften vermittelt. Der nächste Termin für das Kursangebot ist vom 1. bis 2. Oktober oder alternativ vom 3. bis 4. Dezember 2008. Gleich an diese Termine anschließend kann das neu erworbene Fachwissen entweder am 8. Oktober oder am 10. Dezember mit dem zertifizierten Tagesseminar „Movecat Sachkundiger D8, D8 Plus und C1 – Level 1“ vertieft werden. Zu den Lernzielen gehören unter anderem die Grundlagen der jährlichen UVV-Abnahme für Movecat D8/D8 Plus und BGV C1 Elektrokettenzüge sowie die Grundlagen der Maschinenrichtlinie, der FEM, UVV, GUV, EN, DIN und VDE. Wer sich stattdessen zum „I-Motion/Expert-T Operator Level 1“ weiterbilden möchte, kann das zweitägige Seminar vom 22. bis 23. Oktober absolvieren. Hier wird neben den rechtlichen sowie technischen Grundlagen und Vorschriften auch die Risiko-Analyse, die Systemkonfiguration sowie der Hardware-Aufbau für BGV C1/ SIL 3 Systeme auf Anwender-Ebene erlernt. Auch die Komponenten-Einrichtung inklusive Fehlersuche und die einfache Show-Programmierung stehen auf dem Programm.

Kontakt

Think Abele GmbH & Co. KG
Andrew Abele
0 70 32 / 98 51-0
keine Angabe
www.thinkabele.de