Internationale Kooperation auf der Ambiente

COMPLEXX, Mitglied der UNICBLUE Group, richtet mit der japanischen Agentur NOMURA Co. Ltd. erfolgreich den Messeauftritt des Ministeriums für Wirtschaft, Handel und Industrie, Japan aus.

COMPLEXX verantwortete den Bau des japanischen Pavillons auf der Ambiente 2010 in Frankfurt, der größten Konsumgütermesse der Welt. In Kooperation mit der japanischen Agentur NOMURA Co. Ltd. setzte COMPLEXX den Messestand des Ministeriums für Wirtschaft, Handel und Industrie aus Japan um. COMPLEXX verantwortete neben dem Auf- und Abbau des Messestandes auch die Technik hinter den Kulissen: Die Bespielung der Monitore, die Pressekonferenztechnik, Hintergrundmusik und Grafikproduktion. Mit diesem Leistungsspektrum konnten die Gelsenkirchener bei den japanischen Auftraggebern punkten, sodass weiteren erfolgreichen Gemeinschaftsprojekten nichts im Wege steht. Der japanische Pavillon Die über 500 Quadratmeter große Standfläche gliederte sich in vier separate Bereiche, die durch Gangflächen voneinander getrennt waren. Zwei Bereiche widmeten sich Produktneuheiten, während auf der anderen Standhälfte acht Designer ihre Produkte exklusiv vorstellten. Abgerundet wurde das Raumkonzept durch einen Seminar- und Pressekonferenzbereich sowie durch Infocounter, Lagerflächen und Büroräume. Die Architektur selbst stellte einen Mix aus bereits vorhandenen Elementen und neuen Bauteilen dar. Einige Raumstrukturelemente und Produktpodeste waren bereits auf der „Interior Lifestyle 2009“ in Shanghai zum Einsatz gekommen. Grafisch belegte Wände, Bodenkonstruktionen und eine bewusst schlichte Möblierung vervollständigten das Gesamtkonzept, das Elemente aus der traditionellen japanischen Architektur zitierte. Zusammenarbeit mit Tradition Der Messeauftritt auf der diesjährigen Ambiente war bereits das dritte Gemeinschaftsprojekt des Gelsenkirchener Messebauers mit der japanischen Agentur NOMURA Co. Ltd. Im Jahre 2008 beauftragte das Unternehmen aus dem Land der aufgehenden Sonne den 3D-Spezialisten auf der AnimagiC in Bonn mit dem Standbau für die weltbekannten Dragonball-Mangas. Im selben Jahr folgte ein weiterer Auftrag: COMPLEXX setzte den Elektronikkonzern SANYO auf der Photokina in Köln gekonnt in Szene. Dass sich die Agentur aus Tokio ausgerechnet COMPLEXX als internationalen Servicedienstleister ausgesucht hat, kommt nicht von ungefähr: Schon seit Jahren unterhält das Unternehmen gute Geschäftsbeziehungen nach Fernost. COMPLEXX ASIA führt Dependancen in Shanghai und Hongkong.

Kontakt

Medienbüro Thomas Hüser GmbH
Claudia Lehmann
0201-2795635
lehmann[at]medienbuero-hueser.de
www.medienbuero-hueser.de