Kabelwerke Berlin – Die neue Eventlocation

Die Hauptstadt ist seit dem 1. Dezember um eine neue Eventlocation reicher: Mit "Kabelwerke Berlin" erweitert die Eventcenter Tempelhof Airport GmbH ihr Angebot um einen weiteren attraktiven und außergewöhnlichen Veranstaltungsort.

Auf dem Gelände des ehemaligen Siemens Kabelwerk von 1911 werden ab sofort zwei neue Event-Location angeboten. Die Hallen KA 34 und KA 128 bestechen durch ihren historische Industriecharakter, einer unvergleichlichen Atmosphäre und einem einmaligen Ambiente. Mit einer eigenen Schiffs-anlegestelle am Hohenzollernkanal, wurde eine direkte Wasserstraßenanbindung an den Tegeler See geschaffen. Die Eventhalle KA 34 verfügt über eine Grundfläche von 10.000qm und kann bis zu 2.500 Personen aufnehmen. Die Location aus den frühen Anfängen des letzten Jahrhunderts ist durch die typische Industriearchitektur jener Zeit gekennzeichnet. Die zweite Eventhalle KA 128, die innen ganz in weiß gehalten ist, bietet eine Fläche von 3.815qm und kann eine Kapazität von 1.000 Personen aufnehmen. Die klaren Linien der Halle und die zeitlos schöne Architektur erinnern an den Bauhausstil der 30er Jahre. Das Außenareal der Anlage mit einer Fläche von ca. 25.000qm, bietet für Veranstaltungen einen zusätzlichen Outdoor Bereich mit eigenem Schiffsanleger als weiteren Zugang zum Gelände. Die Hallen wurden bereits schon früher als Eventlocation genutzt. So fand zum Beispiel die Fashionmesse Bread & Butter von 2004-2007 hier statt und die Präsentation des A 5 Coupés wurde 2007 in den Hallen initiiert. Andreas Grunszky, Geschäftsführer der neuen Location meint: Mit schönen Orten ist es wie mit schönen Autos. Was sind sie Wert, wenn Ihnen die Seele fehlt? Mit den Kabelwerken haben wir definitiv einen Ort voller Spirit. Weitere Informationen finden Sie unter: www.kabelwerke.com