Kernbotschaft „auf den Sockel gehoben“

Klisch+Partner inszeniert Solarpark-Station „PV Box“ der Schneider Electric-Tochter Xantrex Technology auf der Intersolar 2009 in München. Der Leistungselektronik-Spezialist präsentierte sich in diesem Jahr mit einem innovativen Messestand.

Die Intersolar in München ist das internationale Schaufenster der Solartechnikbranche. 2009 nutzten dies über 1.400 Aussteller auf 100.000 m2. Schneider Electric vertreibt über Xantrex Stromumwandlungssysteme für den Bereich der regenerativen Energie. Auf der Intersolar wurde nun die neue „PV Box“ von Schneider Electric, eine schlüsselfertige Mittelspannungsstation für Solar-Kraftwerke, erstmals dem Fachpublikum vorgestellt. Diese Box – garagengroß und ca. 30 Tonnen schwer – galt es auf 160 m2 Standfläche aufmerksamkeitsstark zu inszenieren. Klisch+Partner, Aachener Agentur für Messemarketing, wählte hierfür eine ungewöhnliche Präsentation der Anlage auf einem um 7° geneigten Sockel, zweiseitig umgeben von einer Freitreppenanlage. Auf diese Weise wurde das Produkt nicht nur in den Mittelpunkt des Gesamtstands gestellt, sondern es konnte zusätzlich eine räumliche Spannung erzielt werden. Als zentrales Element des Messestands war die Box zudem begehbar. Im Innern konnten sich die Besucher von der vollständigen elektronischen Ausstattung überzeugen. Außerdem gewann man Einblick in den so genannten Kriechkeller, der im Einsatz komplett im Boden versenkt wird. Erhellend und anregend zugleich: LED-Leuchten sorgten für farbige Illumination und lebendige „Aha“-Effekte in der PV-Box. Dr. Otto Pegels, Geschäftsführer von Klisch+Partner: „Wir wollten die PV Box unbedingt erlebbar machen und so von ähnlichen Produkten, die ebenfalls auf der Intersolar präsentiert wurden, absetzen.“ Dass dies erreicht wurde, bestätigt Tina Horstmann, Marketing Manager Europe bei Xantrex: „Die physische Präsenz der PV-Box und die Inszenierung ihres ‚Innenlebens’ ist ausgezeichnet gelungen.“ Frank Michel, Projektleiter Messen bei Schneider Electric, ergänzt: „Das Interesse an den Messetagen und die Nachfrage im Anschluss war entsprechend groß.“ Die gesamte Standgestaltung folgt der Schrägstellung der Box und bildet mit den weißen Oberflächen einen markanten Rahmen. Über eine großzügige Treppenanlage erreicht man die Besprechungsräume im Obergeschoss und gewinnt zugleich einen unverstellten Blick von oben auf die PV Box. Teil des Messekonzepts ist ein modulares System: Zahlreiche individuell für Xantrex entworfene Elemente – von den Arbeitsplätzen bis zu den Produktpräsentern – wurden so konzipiert, dass sie auch in Zukunft flexibel auf Fachmessen jedweder Größe einsetzbar sind.

Kontakt

Die Klisch+Partner GmbH & Co. KG
Dr. Otto Pegels
0241-609030
info[at]klisch-partner.de
www.klisch-partner.de