kogag inszenierte größtes Hemd der Welt

Am Freitag, den 26. Juni, wurde in der LTU arena in Düsseldorf die Aktion „SOS: Ein Riesen-Hemd für Kinder“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Diese Benefiz-Aktion zur Präsentation des größten Hemdes der Welt war von der Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG anlässlich ihres 75-jährigen Jubiläums initiiert worden.

Für die Umsetzung des Presse-Events zeigte sich die kogag in Zusammenarbeit mit dem Medienbüro Hüser, Essen, verantwortlich. Im Anschluss realisierte die Agentur für Event, Promotion und Incentive zudem die Jubiläumsveranstaltung für die Mitarbeiter des Unternehmens mitsamt deren Familien. Insgesamt 1.500 Personen nahmen an dem Event in der LTU arena teil. Für den Herrenausstatter aus Solingen plant die kogag im gesamten Jubiläumsjahr vielfältige Aktivitäten. Als nächstes steht ein Benefizkonzert mit Justus Frantz auf dem Programm, das sich an die Kunden des Versandhauses richtet. Rund 1.500 Gäste werden zu dem Konzert im Oktober erwartet, das in der Tonhalle Düsseldorf stattfinden wird. Die gesamten Jubiläumsaktivitäten stehen unter dem Motto „Miteinander. Füreinander“. Pressekonferenz zum Weltrekord mit SOS-Botschafter Reiner Calmund Mit der Benefiz-Aktion möchten Walbusch und die SOS-Kinderdörfer weltweit einen Guinness-Rekord erreichen. Von der gemeinsamen Spendenaktion und dem geplanten Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde wurde während einer Pressekonferenz mit SOS-Botschafter Reiner Calmund, Vertretern der Walbusch Geschäftsführung, der SOS Kinderdörfer und Solingens Oberbürgermeister Franz Haug berichtet. Auf dem Rasen der LTU arena konnte das Hemd in voller Größe ausgebreitet werden. Es ist 1,4 Tonnen schwer und misst 65 mal 53 Meter. Seine Knöpfe sind so groß wie Gymnastikbälle. Zur Fertigstellung wurden 10.000 Meter Garn und 6.000 Meter Stoff verarbeitet. Das größte Hemd der Welt weist den für Walbusch typischen „Trelegant®-Kragen“ auf. Allein dieser Kragen ohne Knopf hat einen Umfang von 47 Metern. Am Vortag der Pressekonferenz wurde der Rekord bereits von unabhängigen Zeugen, darunter ein Notar sowie Solingens Oberbürgermeister Haug, beglaubigt. Damit erfüllt das größte Hemd der Welt die Kriterien des Guinness-Buch der Rekorde. Spendenerlös an SOS-Kinderdorf in Weißrussland Der Erlös der Benefiz-Aktion kommt einem Kinderdorf in Mogilev in Weißrussland zugute. Nach der öffentlichen Präsentation des Riesen-Hemdes geht es nun darum, auf das Projekt in Mogilev aufmerksam zu machen und eine möglichst hohe Spendensumme für das SOS-Kinderdorf in Weißrussland zu erzielen. Dafür wird Walbusch den Stoff des Riesen-Hemdes zu praktischen Beuteln verarbeiten, mit einem Puzzle mit dem Motiv des größten Hemdes der Welt befüllen und allen Kunden und Interessierten für zehn Euro anbieten. Den Verkaufserlös verdoppelt Walbusch und spendet die gesamte Summe an die SOS-Kinderdörfer. Zusätzlich nimmt der Spezialist für Hemden und bequeme Herrenmode den Rekord zum Anlass für eine Initialspende in Höhe von 75.000 Euro. Insgesamt strebt Walbusch ein Spendenvolumen von einer halben Million Euro an. Begeisternde Jubiläumsparty für Mitarbeiter Das Jubiläums-Event für die Mitarbeiter und deren Familien veranstaltete Walbusch am selben Tag im Anschluss an die öffentliche Präsentation des Riesen-Hemdes. Unter der Regie von kogag Projektleiter André Barczewski stand der Fußballrasen nach einem Umbau von nur fünfeinhalb Stunden für die 1.500 Gäste zur Verfügung. Direkt neben dem Riesen-Hemd war ein Fun-Park mit ausgefallenen Spiele-Modulen aufgebaut worden, an denen die Mitarbeiter und deren Familien aktiv werden konnten. Zudem diente auf der anderen Seite des Hemdes ein Biergarten als angenehme Plattform für Kommunikation. Kulinarische Köstlichkeiten wurden dort ebenso geboten wie Live-Musik von einer Bühne, die für beste Unterhaltung bei den Gästen sorgte.

Kontakt

kogag Bremshey & Domning GmbH
Heike Worgulla
0212/ 2606-234
worgulla.heike[at]kogag.de
www.kogag.de