Lautlose Performance im Münchner Marstall-Theater mit SolaFrame Studios von ETC

Ende des letzten Jahres stellte ETC mit dem SolaFrame Studio den kleineren Bruder des weltweit gefeierten SolaFrame Theatre vor. Der jüngste Spross der SolaFrame-Familie kommt ebenfalls ohne Lüfter aus, besticht damit durch völlig lautlosen Betrieb und verfügt – neben hoher Lichtausgabe von 10.000 Lumen – über zahlreiche Features. Produktmerkmale, die auch die Licht-Verantwortlichen des Münchner Residenztheaters überzeugten.

Foto: © ETC

Foto: © ETC

In dem zum „Resi“, wie das renommierte Haus liebevoll genannt wird, gehörenden Marstall spielen jetzt 22 installierte SolaFrame Studio-Scheinwerfer ihre außergewöhnlichen Bühnen-Qualitäten aus.

 „Es ist der ideale Scheinwerfer, wenn er über den Köpfen der Zuschauer zum Einsatz kommt“, sagt Residenztheater-Beleuchter und Marstall-Lichtgestalter Thorsten Scholz, denn: „Man sieht ihn, aber man hört ihn nicht.“ Scholz behauptet, dass man sogar „eine Stecknadel fallen hören kann, wenn sie in Betrieb sind.“ Darüber hinaus zeichne den SolaFrame Studio „extrem schnelle“ Frame Shutter, das präzise arbeitende Optiksystem, „gutes Handling“, sowie ein hervorragendes Dimm-Verhalten aus – im Theater ein unverzichtbares Feature: „Besonders im unteren Bereich lässt sich eigentlich kein Unterschied zu einem Glühlicht ausmachen“, sagt Scholz über das LED-Movinglight.

 Scholz hält den jüngsten Zugang der SolaFrame-Familie als „ideale Wahl“ für einen fliegenden Verhang bis zu zehn Metern. Aus dieser Höhe biete das kompakte, nur rund 16 Kilogramm schwere Beleuchtungssystem genügend Bühnen-Output, selbst im dunkel-blauen Farbbereich. Wenn höher gehängt werden soll oder muss: „Dann ist natürlich der SolaFrame Theatre mit seinen zusätzlichen 5.000 Lumen Leistung zu bevorzugen.“ 

Im Januar wurden 22 SolaFrame Studio im Marstall wie folgt verbaut: 20 Stück im Truss Verhang (je 4 Stück in 5 Traversen) sowie zwei weitere in der Galerie. Wie ausgeklügelt das Lichtkonzept ist, zeigte sich bereits beim ersten Einsatz der SolaFrame Studios .

Der kompakte, nur etwa 16 Kilogramm schwere Sola Frame Studio bietet eine hohe Lichtausgabe von 10.000 Lumen, generiert von der 300-Watt-High CRI Bright White Engine. Neben der Konvektionskühlung weist das Innenleben des SolaFrame Studio modernste State-of-the-Art-Technik auf, wie: hochwertiges 13-Linsen-Optiksystem mit patentiertem Anti-Beschlagsystem, extrem leistungsstarker 5,5 - 57°-Zoom, lineares CMY/CTO-Farbmischsystem, Farbrad mit sieben Positionen plus offen, komplett abdeckende Blendenschieber auf vier Ebenen (zur variablen Gestaltung des Beams), 16-Segment-Iris (für extrem enge Strahleffekte), stufenloser „leichter“ Weichzeichnungsfilter mit optionalem „heavy“ Frost, Goborad mit sieben Positionen für rotier- und indexierbare, austauschbare Gobos plus offen, sowie lineares Vierfach-Prisma.

Andere News dieses Unternehmens

Kontakt

ETC GmbH +49 (0) 8024 47000
www.etcconnect.com
Zum Unternehmensprofil