Medien Werkzeuge: Bestplatziert bei LED-Banden

Medien Werkzeuge, der exklusive Anbieter von LED-Displays für Sport und Schnee im deutschsprachigen Raum, platziert LED-Banden und Videosysteme in bisher kaum zugänglichem Gelände wie dem steilen Startbereich bei Ski-Weltcuprennen. Das neuartige digiTILE T12 Display macht's möglich.

 

Das FIS Skiweltcup Opening in Sölden (Tirol, Österreich) war nicht nur Saisonauftakt 2009/10, sondern auch Premiere für eine kleine technische Revolution im Sport. Hier führte das österreichische Unternehmen Medien Werkzeuge eindrucksvoll vor, was mit dem neuen LED-System digiTILE T12 möglich ist: Erstmals konnten im Startbereich eines Skirennens in luftigen 3000 Metern Höhe LED-Bandensysteme eingesetzt werden. 35% Gefälle und vereiste Pisten sind Verhältnisse, die die Montage herkömmlicher LED-Banden unmöglich machen. Das digiTILE T12 System zeichnet sich durch geringes Gewicht und modularen Aufbau aus, was die Montage extrem vereinfacht – oder wie hier: überhaupt ermöglicht. Mit einer speziellen Unterkonstruktion (so genannten „Schneefüßen“) ausgestattet, lassen sich LED-Systeme nicht nur im Zielbereich-Flachland, sondern erstmals auch im hochalpinen Startbereich anbringen. Nach dem erfolgreichen Einsatz beim Nachtslalom der Damen in Flachau (Salzburg,Österreich) Anfang Januar wurde jetzt auch bei den Herren in Schladming (Steiermark,Österreich) der Startbereich werbefreundlich ausgeleuchtet.

Kontakt

Medien Werkzeuge
Christian Wymetal, Geschäftsführer
+43 1 40 60 480
wymetal[at]medienwerkzeuge.at
www.medienwerkzeuge.at