Messe Essen wird Heimat der Screen Print Innovations

Siebdrucktechnologien spielen für alle industriellen, funktionalen und textilen Bereiche eine immer wichtigere Rolle. Dieser Entwicklung trägt die Messe Essen vom 3. bis 5. Juni 2025 Rechnung. Mit der Veranstaltung Screen Print Innovations – kurz: SPI – präsentiert die Messe in Kooperation mit der ausrichtenden ESMA (European Specialists Printing Manufactures Association) eine neue Veranstaltung auf dem Messeparkett. Rund 100 Aussteller werden zu dem Branchenevent erwartet. Unternehmen der Spart

© Messe Essen

„Siebdruck bleibt die bevorzugte Technologie für zahlreiche hochentwickelte und industrielle Anwendungen, einschließlich der Automobilindustrie, gedruckter Elektronik, Gesundheitswesen, Luxusverpackungen und Textilien. Trotz ihrer Reife entwickelt sich die Technik ständig weiter und verbessert sich in Bezug auf Präzision, Automatisierung und Qualität, während sie gleichzeitig ressourceneffizient und anpassungsfähig bleibt. Daher freuen wir uns, in Essen den idealen Veranstaltungsort im Herzen von Europa gewonnen zu haben“, erklärt Peter Buttiens, Geschäftsführer der ESMA.

Neben einer umfassenden Ausstellung an Innovationen und Ideen rund um die Siebdruck-Branche bietet die Screen Print Innovations 2025 vor allem die Möglichkeit, wichtige Geschäftskontakte zu knüpfen sowie Ideen und Erfahrungen auszutauschen. Anbieter und Anwender treffen sowohl auf Entwickler von Drucksystemen, als auch auf Hersteller von Tinten und anderen Verbrauchsmaterialien, Integratoren, Vertriebsunternehmen, Druckhersteller und Produkteigentümer. 

„Die Veranstaltung verfolgt ehrgeizige Ziele, mit denen wir uns bei der Messe Essen voll und ganz identifizieren. Wir sind überzeugt, dass Essen der ideale Standort für die SPI ist und sie sich bei uns hervorragend entwickeln wird“, erklärt Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen.

Unternehmen

MESSE ESSEN GmbH

Kontakt

+49 (0) 201 72 44-878
www.cc-essen.de
Zum Unternehmensprofil