Metaverse – Allseated macht bereits erlebbar, was Zuckerberg als zukünftiges Facebook vermarktet

Mark Zuckerbergs Vision für Facebook ist das Metaverse, das er als "ein verkörpertes Internet" beschreibt. Allseated macht diese Vision mit Allseated EXVO wahr. In virtuellen 3D Zwillingen von Locations werden Events erlebbar und Begegnungen möglich gemacht.

Das strategische Ziel von Microsofts CEO Satya Nadella für sein Unternehmen ist das Metaverse, "das aus digitalen Zwillingen, simulierten Umgebungen und gemischter Realität besteht und sich zu einer erstklassigen Plattform entwickelt", wenn "die virtuelle und die physische Welt zusammenwachsen". Aber die Zukunft ist bereits da, nur dass Facebook und Microsoft nicht dazugehören. Das Startup-Unternehmen Allseated arbeitet seit einigen Jahren an der Entwicklung und erfolgreichen Einführung eines Metaverses für die 1,1 Billionen Dollar schwere Veranstaltungsbranche.

"Unsere ursprüngliche Idee war es, die Digitalisierung und Visualisierung in die Veranstaltungsbranche zu bringen", erinnert sich Mitgründer und CEO Yaron Lipshitz an den Start von Allseated im Jahr 2015. 

Allseated hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Planung und Durchführung von Veranstaltungen effizienter zu gestalten und eine Plattform für die Online-Zusammenarbeit aller Beteiligten zu schaffen, darunter Veranstaltungsplaner, Eventlocations, Dienstleister und Kunden. In der 2D-Ansicht von Locations können die Teilnehmer verschiedene Elemente per Drag & Drop verschieben und sich den Grundriss, die Gästeliste und den Sitzplan anzeigen lassen und bearbeiten.

"Dann haben wir herausgefunden, dass die 3D-Darstellung den Verkauf der Veranstaltung erheblich erleichtert", sagt Lipshitz. Im Jahr 2018 brachte Allseated ihr zweites Produkt, Allseated VISION, auf den Markt, dass es den Kunden ermöglicht, die Veranstaltung in 3D zu sehen und zu erleben, bevor sie stattfindet. Mit diesem Produkt ermöglicht Allseated ihrer Bibliothek mit mehr als 100.000 Grundrissen von verschiedenen Veranstaltungsorten, ganz neue Vermarktungs- und Vertriebspotenziale.

Und dann: COVID. "Im Mai 2020 gab es noch keine Veranstaltungen", sagt Lipshitz. Veranstaltungsplaner entdeckten "virtuelle" und dann "hybride" Veranstaltungen, die sowohl physische als auch virtuelle Versionen derselben Veranstaltung anbieten. Allseated seinerseits bot EXVO an, eine virtuelle Welt, die auf Allseated VISION und den 3D-Modellen der Locations basierte, und gab Kunden die Werkzeuge, um virtuelle oder hybride Veranstaltungen zu erstellen. "Wir sind die einzigen, die 'echtes' Hybrid anbieten", sagt Lipshitz. "Hybrid bedeutet für mich, dass man dem virtuellen Nutzer das gleiche Erlebnis bieten kann, das man dem Nutzer im physischen Raum bietet.“

Mit Allseated EXVO https://allseated.de/exvo , so Lipshitz, "verstehen die Leute, dass man nicht alles auf ein Webinar reduzieren muss“. „Es ergänzt eine Veranstaltung auf digitaler Ebene um die emotionale Erfahrung, das zufällige Networking und ein Gefühl von Spaß. Wir bauen Welten, in denen man gerne Zeit verbringt", sagt Lipshitz.

Kurz gesagt, ein funktionierendes Metaverse. Allseated als zukunftsweisende Plattform (oder ist es eine "New Normal"-Plattform?) ermöglicht es allen, an der Planung und Verwaltung von Veranstaltungen Beteiligten, aus der Ferne zusammenzuarbeiten. Allseated fügt dem Veranstaltungsmanagement 3 neue Dimensionen hinzu: 1. Ausdehnung der Publikumsreichweite von einem physischen Standort auf den gesamten Globus, 2. Ausdehnung der Veranstaltungsdauer von einigen Stunden oder Tagen auf 24/7, sodass die Teilnehmer die Veranstaltungen in ihrer eigenen Zeit erkunden können und 3. Erfassung unbegrenzter Datenmengen - "mit einer digitalen Plattform haben Sie eine Aufzeichnung von allem, was passiert", sagt Lipshitz.

Bis heute wurden 1,3 Millionen Veranstaltungen mit Allseated geplant oder umgesetzt. "Wir haben die Mitarbeiterzahl im letzten Jahr verdreifacht und werden den Umsatz in diesem Jahr ebenso verdreifachen. Wir sind die einzigen, die eine virtuelle Erweiterung für Veranstaltungen anbieten, einen digitalen Zwilling", sagt Lipshitz. Im Moment konzentriert sich Allseated auf Veranstaltungen, aber in Zukunft könnten die Fähigkeiten auf andere Bereiche ausgeweitet werden, die von einer Metaversen-Erfahrung profitieren können. "Man hat uns gebeten, virtuelle Ausstellungsräume zu gestalten", sagt Lipshitz. "Letztendlich könnte die 3D-Welt Ihre Website ersetzen.“

In einem kürzlich erschienenen Überblick über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Metaversen stimmte Ben Thompson, Wirtschafts-, Technologie- und Medienanalyst, zu: "Der Aufbau privater Metaversen für private Unternehmen wird wahrscheinlich ein gutes Geschäft sein."

 

Kontakt

Allseated GmbH +49 (0) 211 78171750
www.allseated.com
Zum Unternehmensprofil

Weitere News dieses Unternehmens