Mit dem Event-Protokoll zur zielgruppenorientierten Veranstaltungskonzeption

Kein Event ohne Protokoll – was meist nur als Etikette und Placement bekannt ist, trägt entscheidend zum Erfolg bei Veranstaltungen bei. Zu dieser Thematik ist gerade das Fachbuch „Event-Protokoll – Regeln, Abläufe und Prozesse bei Veranstaltungen zur erfolgreichen Stakeholder-Kommunikation“ von Knut Lohrisch und Prof. Stefan Luppold erschienen.

Grafik: © Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg/SpringerGabler

Der richtige Umgang mit Stakeholdern ist gerade in der Live-Kommunikation ein wesentliches Element, um die beabsichtigte Wirkung zu erzielen. Es muss in der Organisation und Planung verankert sein, bei der Durchführung als wahrnehmbare Wertschätzung, als erkennbare Gastgeber-Kultur positioniert werden. Ob nun als Corporate Protocol institutionalisiert oder mit den entsprechenden Kompetenzen als Bestandteil der Unternehmenskommunikation: Event-Protokoll ist Stakeholder-Management.

 Da jeder Mensch Sicherheit braucht und sich bei unbekannten Abläufen in der Regel unsicher und unwohl fühlt, schafft das Protokoll den Rahmen, in dem Besuche und Begegnungen stattfinden können. Weiterhin sorgt das Protokoll für den inhaltlichen (Programmgestaltung) und zeitlichen Ablauf repräsentativer Veranstaltungen. Ebenso ist das Protokoll verantwortlich für die technischen und organisatorischen Voraussetzungen. Somit schafft das Protokoll die notwendige Atmosphäre, in der sich die Verhandlungspartner bei Begegnungen, Gesprächen, Tagungen und Konferenzen wohlfühlen und die dem Gastgeber Ehre macht.

Die in diesem Buch vorgestellten Regeln und Abläufe tragen dazu bei, Veranstaltungen erfolgreich zu konzipieren und wirksam zu realisieren. Ihre konkrete Anwendung fließt in den Regieplan (Ablaufplan, Function Sheet) mit ein und sorgt so für den Rahmen bei Besuchen und Begegnungen.

Knut Lohrisch ist Protokoll-Chef der Landesmesse Stuttgart. mit seinem Team betreut er Messen, Kongresse und Events. Er hat eine breite internationale Erfahrung und lehrt Event-Protokoll an der DHBW (Duale Hochschule Baden-Württemberg) Ravensburg.

Professor Stefan Luppold leitet den Studiengang BWL-Messe-, Kongress- und Eventmanagement an der DHBW Ravensburg. Er ist Herausgeber und Autor zahlreicher Fachbücher und ausgewiesener Experte der Live-Kommunikation.

Das bei SpringerGabler erschienene Buch ist als Softcover und als eBook erhältlich.

Kontakt

Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg
+49 (0) 751 189992711
info[at]dhbw-ravensburg.de
ravensburg.dhbw.de