MULTISOUND stellt Tontechnik bei HR3@Night

VERA10 entfaltet sich zum Multitalent und beweist gute Sprachverständlichkeit bei hohen Pegeln. Durchgehend positive Resonanz zum Line Array von TWAudio bei Public - Event des Hessischen Rundfunks.

Das neue Vera10 Vertical Line Array von TWAudio, das Multisound seit Anfang des Jahres im Einsatz hat, schreibt die Erfolgsgeschichte weiter. Im Auftrag des Hessischen Rundfunks stellte Multisound die Tontechnik für die Veranstaltung HR3@Night im Frankfurter Zoopalais. Acht Vera10 und vier B30 von TWAudio pro Seite und lieferten den Sound für Maria Mena („Just Hold Me“), Stanfour („For All Lovers“) und die deutsche A-cappella Formation „Basta“ in der 1200 Personen fassenden Location. Verantwortlicher Systemoperator Robert Günzel: „Auch mit fast fünf Sekunden Nachhallzeit im Zoopalais konnten wir mit dem Vera10 von TWAudio den Anforderungen gerecht werden. Das Handling des Systems überzeugt schnell und der Output ist enorm!“ Die Resonanz war bei allen FOH - Technikern der Bands durchgehend positiv. Während bei Maria Mena und Basta der Anspruch eine hohe Silbenverständlichkeit war, forderte Stanfour mit ihrem melodischen Rock von dem System hohen Schalldruck. Sowohl als FOH- wie auch als Monitor Konsole hat Multisound wieder je eine Yamaha M7CL mit 48 Kanälen eingesetzt.

Kontakt

Multisound Steinfels & Breidert GbR
Martin Steinfels oder Claus Breidert
06150 980482
info[at]multisound.de
www.multisound.de