Neues Metaversum: ODC – Die erste virtuelle Marketing-Event-Stadt

Am 1. Dezember geht die „Open Digital City“ (ODC) als weltweit erste virtuelle Marketing- und Eventstadt an den Start und revolutioniert so die digitale Konferenz- und Messelandschaft. In einer von Corona geprägten Zeit sehen wir uns einer Flut digitaler Konferenzen, Messen und Lernangebote gegenüber. Die ODC will hier ein völlig neu gedachtes Angebot bieten.

Fotos: © SUMAGO GmbH

„Lineare Events haben online keine Zukunft“, sagt Marco Janck, Geschäftsführer der SUMAGO GmbH, der die ODC mit seinem Team entwickelt hat. Die ODC ist die digitale Adaption der Marketing Underground, die 2019 über 2.000 Teilnehmer in die Arena Berlin lockte.

„Online-Events können Offline Kommunikation nicht ersetzen“, so Janck. „Wenn man ein Event im Digitalen abbilden will, sollte man die Mittel nutzen, mit denen man virtuell Interaktion interessant gestaltet – da kann man sich Inspirationen vor allem aus der Gamer-Welt holen. In unserer virtuellen Messe- und Eventstadt kann man sich bewegen wie im wirklichen Leben und unterwegs mit ein paar Klicks lernen, sich informieren und Neues entdecken.“

Der Besucher IMMER im Mittelpunkt

Die ODC rückt den Besucher in den Mittelpunkt. Er entscheidet, wann er Bedarf an Informationen und Unterhaltung hat. Nicht mehr der Veranstalter. Die ODC ist das ganze Jahr über 24/7 geöffnet und wird dabei ständig weiterentwickelt. Wie eine “normale” Stadt eben. Das Zentrum der ODC ist der ODC Campus, eine Art virtuelles Konferenz-Center. Hier holen sich Besucher in kurzen und knackigen Sessions Insights von Experten aus der Marketingwelt. Die Theme Districts, die rund um den Campus herum angesiedelt sind, widmen sich jeweils bestimmten Marketing-Disziplinen. Hier gibt es alles, was eine Stadt auch ausmacht. Läden, Kioske, Menschen und tausend kleine Sachen zum Entdecken.

Da Marketing mit Gesellschaft sehr eng verknüpft ist, sorgen Culture Hoods für tolle Inspirationen. Kunst, soziale Projekte, Kampagnen und andere Bereiche für offene Geister. Hinzu kommen viele weitere Angebote, wie Guided Tours, Food Courts und die Hall of Fame, die den Besuch der ODC zu einem Marketing-Adventure machen. Tickets sind seit dem 15. September 2020 verfügbar, ihre Pforten öffnet die ODC am 1. Dezember. Das 2-Tages-Tickes kostet 19,90 Euro, das Jahresticket 59,90 Euro und ein Lifetime-Ticket gibt es für 399 Euro.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Andere News dieses Unternehmens

Kontakt

Sumago GmbH +49 (0) 30 959998720
www.sumago.de
Zum Unternehmensprofil