Nominierungen für den BrandEx Award 2023 stehen fest

Trophäen gibt es für 23 Einreicher beim BrandEx-Award. Die internationale BrandEx-Jury hat entschieden: Insgesamt 44 Nominierte gibt es beim diesjährigen BrandEx Award, der am 10. Januar 2023 in Dortmund im Rahmen einer feierlichen Zeremonie vergeben wird.

Logo BrandEx (Illustration: BrandEx)

Das hochkarätig besetzte Gremium hat 23 Einreicher für die Trophäen in 15 Kategorien ausgewählt und dies erstmals wieder in einer Live-Sitzung. Insgesamt 87 Einreichungen zählten die BrandEx-Veranstalter im dritten Pandemiejahr für den international angelegten Kreativwettbewerb, der Bewerbungen für die Auszeichnungen in den  Hauptsegmenten „EVENT" und „ARCHITECTURE“ vorsieht.

Ein Rekordergebnis kann die onliveline GmbH - Büro für Konzeptionierung und Inszenierung für sich verbuchen - sieben Awards holte die Agentur bei diesem international angelegten Wettbewerb: Best Corporate Event, "Dachser GLC 2022"; Best Conference, "HHS 2021"; Best Digital Architectur, "Dachser GLC 2022"; Best Digital Event, "Dachser GLC 2022", Best Execution Event, "100 Jahre  R + V - anniversary Event", Best Employee Event, "100 Jahre  R + V - anniversary Event", Best Employee Event. " Dachser GLC 2022.

Gleich vier Mal ist die Agentur insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH für ihre Kreativleistung im Zusammenhang mit dem Pavillon Kasachstans zur Expo 2020 in Dubai nominiert. Eingereicht wurden die beiden Projekte „Kazakhstan Pavilion Expo 2020 – Gateway to tomorrow" (Kategorien Best Brand Architecture und Best Thematic Exhibition) und „Kazakhstan Pavilion Expo 2020 – Mainshow "Unlimited Space" (Kategorien Best Live PR und Best Execution Event).

Für drei Trophäen ist die Agentur SCHACHZUG – Agentur für Markenkommunikation GmbH vorgesehen, hier mit den Projekten „Fujitsu CX Lab", „Cariad at IAA Mobility 2021" und „ŠKODA Explore More Event" in den Kategorien Best Formats Events, Best Live PR und Best Stand M. Ebenfalls auf drei Trophäen darf sich Uniplan GmbH & Co KG freuen: Best Brand Activation mit dem Projekt „Michelin at IAA Mobility 2021", Best Stand L mit „Hyundai at CES 2022 „Expanding Human Reach" und Best Stand L mit „Hyundai IAA Mobility 2021". Ebenfalls drei Trophäen erwarten George P. Johnson, die die Projekte „IBM Dickes B!" in der Kategorie Best Brand Activation, „IBM Think Virtual Pop-up" in der Kategorie Best Digital Architecture und „IBM Pop-up Roadshow" in der Kategorie Best Format Event einreichten. Drei Trophäen erwarten auch DO IT! Gesellschaft für Field Activation, Eventmanagement und Sponsoring mbH für folgende Beiträge: "Digital X 2021" in den Kategorien Best Conference, Best Formats Event und Best Execution Event.

Für zwei Auszeichnungen nominiert ist facts and fiction GmbH in der Kategorie Best Execution Architecture mit dem Projekt „THE GREEN ARCH – Belgian Pavilion at EXPO 2020 Dubai", und ebenfalls in der Kategorie Best Execution Architecture mit „Pavillon Monaco – Expo 2020 Dubai".

Ebenfalls zwei Trophäen erhalten die circ GmbH & Co. KG (Best Corporate Event, "tWEx - together WE X; Best Conference,), fischerAppelt livemarketing GmbH (Best Corporate Event, "The Digital ID.5 Experience"; Best Digital Event, "The Digital ID.5 Experience") und The Retail Performance Company GmbH (Best Store Concept, „The Adventure Hub"; Best Store Concept, „Kare City Studio").

Zu den weiteren Nominierten für jeweils eine Auszeichnung zählen Jazzunique GmbH (Best Stand M, „Living Totem IAA – Kia Brand Vision"), MCI Deutschland GmbH ( Best Digital Achitecture, „Bosch Rexroth Hybrid Shopfloor), ATELIER BRÜCKNER GmbH (Best Thematic Exhibition, „MUSEUM OF THE FUTURE – Journey of the Pionere"), Dart Design Gruppe GmbH (Best Brand Architecture, „Panasonic IFA 2022"), Event Manufaktur GmbH (Best Thematic Exhibition, „From the Deep Into the future"), FRAMEWORK GmbH (Best Store Concept, „OBI MachBar"), Service Factory GmbH (Best Brand Architecture, „Vodaphone Booth X OMR Festival 2022"), Studio Bachmannkern GmbH (Best Stand M, „RECARO AS at AIX2022 – Driving Comfort in the sky"), kpm3 ag (Best Execution Architecture, „Qatar Pavillon DESERT NEST @ Floriade EXPO 2022"), Blue Scope Berlin GmbH (Best Live PR, "SeeFashion Hybrid Fashion Show Berlin"), fünfdrei eventagentur GmbH (Best Motivation/Best Employee Event, "AWAK3 - Das Mitarbeiterfestival"), what when why GmbH & Co. KG (Best Digital Event, "Dürr Open House 2021") und VOSS+FISCHER gmbh (Best Brand Activation, Caparol PowerTour 2022 "THE POWER OF SURFACE").

Seit 2019 ehrt der BrandEx Award herausragende Kreativleistungen der Live-Kommunikationsbranche mit der begehrten Auszeichnung in Gold, Silber und Bronze für Einreichungen in unterschiedlichen Clustern. 2023 wird die begehrte Trophäe bereits zum fünften Mal vergeben. Initiiert haben den bedeutendsten deutschen Kreativwettbewerb das Studieninstitut für Kommunikation, die Messe Dortmund, fwd: Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft e. V. und der BlachReport.

Kontakt

fwd: Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft +49 (0) 5242 9454-0
www.forward.live
Zum Unternehmensprofil