Starke Messe-Premiere sorgte für florierendes Geschäft und zahlreiche Neukontakte

Ein ganzheitliches Angebot von Marktführern und vielen europäischen Top-Ausstellern rund um die Zeltbranche hat die gelungene Premiere der STRUCTURES INTERNATIONAL gezeigt. Neben den Branchengrößen der Zeltindustrie stellten sich auf der neuen international ausgerichteten Businessplattform für temporäre Bauten, Industrie-, Lager- und Eventzelte vom 08. bis 10. November auch umfangreich Spezialfirmen und Dienstleister für die Ausstattung vor.

Fotos: © Messe Dortmund/Wolfgang Helm

Die STRUCTURES INTERNATIONAL, Europas neue Leitmesse für die Zeltindustrie, hat zum Auftakt eine umfassende Leistungsschau mit großer Produktvielfalt geboten. Die erste internationale Business- und Informationsplattform für die Zeltindustrie zeigte neue Produkte und innovative Lösungen – hatte aber auch Weltneuheiten im Messegepäck. Insgesamt kamen 60 Aussteller zur ersten Ausgabe, darunter Global Player wie RÖDER Zelt- und Veranstaltungsservice, HTS TentiQ, HR-Structures, Oostdam Flexzelt International, Eurostrechtents Deutschland, Skyliner und die Stadur Produktions GmbH. Zusätzlich zu den Themenfeldern Zeltbau, Container und Bedachung konnten sich die 1.800 Teilnehmer, die zu mehr als einem Drittel aus dem europäischen Ausland anreisten, ebenso zu vielfältigen Designvarianten und Wahloptionen im Bereich Ausstattung informieren. 

„Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Auftakt und die positive Resonanz zur STRUCTURES INTERNATIONAL – einem zukunftsorientiertem Format, das auf internationalem Austellerniveau sowohl für Zeltvermieter als auch für Industriekunden aller Branchen, darunter Autohersteller, Maschinenbauer oder auch Handelsketten, ein anspruchsvolles Angebot bereithielt“, sagte Sabine Loos, Messechefin und Geschäftsführerin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe: „Gerade in der jüngsten Vergangenheit hat die Bedeutung des Zeltbaus enorm zugenommen: in der Logistik zur Aufstockung von Lagerkapazitäten oder bei mobilen Unterkünften zur Bewältigung von Unwetterkatastrophen und der Flüchtlingssituation. Mit der neu initiierten Fachmesse STRUCTURES INTERNATIONAL brachte die Messe Dortmund erstmalig kompakt alle Bereiche des europäischen Zeltbaus an einem der bedeutendsten Logistikstandorte Deutschlands zusammen“. Sabine Loos weiter: „Die neue, einmal jährlich stattfindende Leitmesse ist eine perfekte Gelegenheit, die Zeltbranche in ihrer Ganzheit zu erleben, einen weitreichenden, internationalen Marktüberblick zu gewinnen und Innovationen und neue Weiterentwicklungen kennenzulernen.“

Europaweites Angebotsspektrum 

Der Ausstellermix – mit Marktführern aus Deutschland und weiteren renommierten Ausstellern aus Europa – sorgte für einen aktuellen Branchenüberblick und präsentierte Trends und einige Innovationen, die weltweit das erste Mal dem Fachpublium vorgestellt wurden. Aussteller aus dem In- und Ausland lobten besonders die Qualität der Messebesucher und die intensiven Gespräche. Das unterstreicht auch Juan Poller (SKP GmbH): „Für uns ist die Messe sehr gut gelaufen. Wir waren durchgehend gut besucht und haben eine positive Resonanz von den Besuchern erhalten. Dabei gab es ganz unterschiedliche Wünsche je nach Kunde, so dass unsere gesamte Produktpalette nachgefragt wurde.“ 

Internationales Fachpublikum  

Das breite Spektrum der neuen STRUCTURES INTERNATIONAL zog nicht nur Fachbesucher aus Deutschland an. Auch zahlreiche internationale Messegäste u.a. aus den Benelux-Staaten, Dänemark, Großbritannien, Niederlande, Norwegen und Spanien kamen auf die Messe, um sich zu informieren, auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Zusätzlich punktete die STRUCTURES bei der Besucher-Zusammensetzung: Rund 87 Prozent sind Unternehmer oder Mitinhaber, Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder, Filial- und Werksleiter sowie Abteilungsleiter und damit in die Beschaffungsentscheidungen ihres Betriebes einbezogen. Fast 70 Prozent der Teilnehmer gaben an, bereits während der Messe Geschäftsabschlüsse getätigt zu haben bzw. im Anschluss zu tätigen. 

Ideelle Partnerschaft 

Ideeller Partner der STRUCTURES INTERNATIONAL ist zeltundco. Das führende Fachmagazin organisierte ein breitgefächertes Rahmenprogramm mit Branchenkennern und Fachleuten zu aktuellen Herausforderungen der Zeltbranche: ob im Energiebereich, bei neuen Konstruktionen, im Zubehörsegment oder bei den Themen Digitalisierung und Personal. Auch der Chefredakteur von zeltundco, Peter Stumpf, zeigte sich sehr angetan von der erfolgreichen Premiere: „Wie sehr ein solches Messeformat mit hoher internationaler Beteiligung am Markt bislang gefehlt hat, das hat die Premiere der neuen STRUCTURES INTERNATIONAL eindrucksvoll bestätigt. Mit der starken Präsenz zahlreicher Global Player und einem breit aufgestellten Ausstellermix sorgte die neue Fachmesse für einen spannenden Marktüberblick im Zeltbau und hat ein großes Potential weiter zu wachsen.“

Schon jetzt steht der Folgetermin für die STRUCTURES INTERNATIONAL fest. Die nächste Ausgabe wird vom 14. bis 16. November 2023 stattfinden – natürlich wieder in den Hallen der Messe Dortmund.

Kontakt

Westfalenhallen Unternehmensgruppe GmbH +49 (0) 231 12040
www.westfalenhallen.de
Zum Unternehmensprofil

News von Westfalenhallen Unternehmensgruppe GmbH

Detaillierte Unternehmensnews sind nur bei Partner-Einträgen sichtbar.
Hier Partner-Unternehmenseintrag für Westfalenhallen Unternehmensgruppe GmbH erstellen