Tempodrom - trotz Krise wird gerockt!

2009 wird das Rekordjahr an Veranstaltungen im Tempodrom. Mit 230 Veranstaltungstagen und über 300.000 Besuchern gehört die Konzertlocation in Berlin zu den bestgebuchtesten Veranstaltungsorten der Stadt.

Grace Jones, Peter Maffay, Robin Gibb, David Garrett, Ben Becker, Annett Louisan, Chris Norman, Roland Kaiser. Die Liste an Künstlern, die allein in diesem Jahr auf der Bühne der Großen Arena im Tempodrom standen, ist lang. Trotz Krise und Konjunkturrückgang hat das Tempodrom, betrieben von der TREUGAST 105 GmbH, eine Tochterfirma der Münchener Unternehmensberatungsgesellschaft TREUGAST Solutions Group, den höchsten Buchungsstand seit dem Neubau 2001. Highlights unter den kommenden Veranstaltungen in 2009 sind: Pet Shop Boys, Brian Wilson, Massive Attack, Paul Potts, Roger Cicero, Barbara Schöneberger u. v. m. Doch auch in der Kleinen Arena des Tempodrom geht es in den nächsten Wochen hoch her. Mit Achim Reichel, charakterisiert als die erste Kultfigur für Deutschlands junge Beat-Generation, oder Nightwash, dem einmaligen Comedy-Projekt, ist der Veranstaltungskalender gut belegt. Trotz Krise ist 2009 das Rekordjahr an Konzerten, Shows und Musicals im Tempodrom. Dieser Fakt ist u. a. auf die außergewöhnliche und variable Raumform des Hauses zurückzuführen. Die Bestuhlung der Großen und Kleinen Arena ermöglicht vielfältige Eventformate für bis zu 3.500 Personen - ob für Firmen, Rock- & Pop, Kinder-, Comedy-, Klassik-, Schlager- oder Sportveranstaltungen. Die Multifunktionalität des Hauses wurde zuletzt bei der ersten offiziellen Wahlkampfveranstaltung der SPD zur Bundestagswahl 2009 am 19.04.2009 deutlich. Über 2.500 Gäste sowie zahlreiche Fernseh- und Hörfunkanstalten folgten gespannt dem Geschehen auf der runden Bühne, die eigens für diese Veranstaltung im Zentrum des Tempodrom konzipiert wurde. Diese einzigartige Raumanordnung ist neben dem markanten Dach einer der Vorteile des Hauses, die eine intime Nähe zum Happening auf der Bühne herstellt. So sind die Besucher auch bei kommenden Produktionen im Tempodrom wie Die drei ???, Riverdance oder Dieter Nuhr bildlich gesprochen „mittendrin, statt nur dabei“. Das nächste Jahr entwickelt sich positiv. So gastiert der Weihnachtscircus Roncalli von Dezember 2009 bis Januar 2010 zum sechsten Mal im Tempodrom. Auch die beliebte Eisshow Holiday on Ice wird im Frühjahr 2010 zum bereits 9. Mal die Herzen von Groß und Klein begeistern. Beim Thema Klimaschutz nimmt das Tempodrom eine Vorreiterrolle ein und wurde 2008 die erste klimaneutrale Eventlocation Deutschlands. Das Tempodrom bietet seinen Kunden die Möglichkeit, den CO2-Fußabdruck von Veranstaltungen im Haus zu berechnen – einfach, schnell und kostenlos. Zudem initiierte die TREUGAST Anfang April zusammen mit ClimatePartner und Einhorn Catering die ersten Fachtage rund um das Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Vertreter aus der Druck- und Medienproduktion, aus dem Eventsektor, der Hotellerie und Gastronomie standen in Workshops und Pressegespräch Rede und Antwort. So stellte beispielsweise das Tempodrom seine Nachhaltigkeitsstrategien für den Klimaschutz, verbunden mit den bis dahin gesammelten Erfahrungen, im Rahmen eines Fachvortrags vor. Thomas M. Gross, General Manager des Tempodom, betont: „Unser Credo ist zu aller erst immer die Energieeffizienz. Wir versuchen Emissionen, wo immer möglich, bereits im Ansatz zu vermeiden bzw. zu reduzieren. Für einen Veranstaltungsort wie dem Tempodrom ist es, trotz hoher Gebäudeeffizienz, nicht möglich, Veranstaltungen grundsätzlich emissionsfrei durchzuführen. Wir haben uns daher zusätzlich des Mechanismus der Klimaneutralität bedient. Unvermeidbare Emissionen von Treibhausgasen, beispielsweise bei einem Kongress in der Großen Arena, können durch zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen an einem anderen Ort neutralisiert werden.“ Es bleibt spannend, ob und wie sich dieses Thema weiterentwickeln wird, dem Klima und der Krise zum Trotz.

Kontakt

Tempodrom
Jessica Paul
030 747 37 214
paul[at]tempodrom.de
www.tempodrom.de