Testzentrum-Management: Neues Online-Training

Das Studieninstitut reagiert auf den steigenden Bedarf an Fachkräften und vermittelt das nötige Know-How zur Planung, Einrichtung und Inbetriebnahme von Testzentren für Messen und Events. Für viele Aktivitäten sind aktuell negative Corona-Testergebnisse erforderlich. Besonders dann, wenn viele Menschen wieder live zusammen kommen wollen: Veranstaltungen, Messen und Kongresse.

Foto: © shutterstock.com/Shark9208888

Das frühzeitige Testen – auch von Menschen, die noch keine Symptome aufweisen – hilft dabei, die Ausbreitung zu verhindern und trägt so zu einem sicheren Miteinander bei.

Aber welche Anforderungen gibt es an ein Corona-Testzentrum? Was muss im Vorfeld bedacht werden? Das Studieninstitut für Kommunikation gibt in dem neuen vierstündigen Online-Training „Testzentrum-Management“ Tipps zum richtigen Planen, Einrichten und Betreiben von Testzentren für Messen, Kongresse und Events.

Welcher Test wird angeboten? Wie werden die Tester ausgebildet? Welchen Standort wählt man idealerweise? Und welche Software bietet sich an für das Kontaktdatenmanagement? Diese und weitere Fragen klärt Experte Christian Otto im Online-Training am 21. Juni 2021.

Facts Online-Training:

  • Datum: 21.06.2021, 10:00 – 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr
  • Inhalte (Auszug): 
    • rechtliche Grundlagen, Gesetze, Verordnungen
    • Hygienekonzepte
    • Tester: Ausbildung und Weiterbildung 
    • ärztliche Begleitung 
    • Schnelltestvergleich 
    • Standortwahl 
    • Raum- und Personenhygiene 
    • Software: Kontaktdatenmanagement, App , Dokumentation
  • Gebühren: 295,- Euro inkl. MwSt.
  • Infos und Anmeldung unter www.studieninstitutde/testzentrum

Bei Fragen melden Sie sich gerne beim Studieninstitut-Beratungsteam unter beratung[at]studieninstitut.de oder telefonisch unter der Hotline: 0800/77 92 37-0 (bundesweit kostenfrei).

Kontakt PREMIUM-PARTNER

Studieninstitut für Kommunikation GmbH +49 (0) 211 7792370
www.studieninstitut.de
Zum Unternehmensprofil

Weitere News dieses Unternehmens