Thailand – Moving forward!

Auf der Suche nach außergewöhnlichen Ideen für MICE mit internationalem Anspruch ist es bekanntermaßen hilfreich, den Blick einfach mal in die Ferne schweifen zu lassen. So präsentiert sich beispielsweise Thailand, das vollkommen zu Recht als eines der beliebtesten Fernreiseziele der Deutschen gilt, als idealer Standort für Kongresse, Boardmeetings oder auch Incentives.

Nicht nur die quirlige Metropole Bangkok, sondern auch die südthailändische Halbinsel Krabi warten im MICE-Bereich mit Qualitätsstandards auf, die Maßstäbe setzen. Auch die thailändische Regierung, die im Juli diesen Jahres internationale Vertreter aus dem MICE-Bereich eingeladen hatte, um sie von den Vorzügen des Landes des Lächelns zu überzeugen, ist bestrebt, internationale Events und Kongresse ins Land zu holen und dieses als professionellen MICE-Partner zu etablieren. Ausrichter des Kongresses war „The Thailand Convention & Exhibition Bureau“ (TCEB). Im Auftrag von TCEB wurde die deutsche Delegation von Capito Consulting (www.capito.org) zusammengestellt und vor Ort betreut. Geschäftsführer Volker Capito arbeitet bereits seit mehreren Jahren projektweise mit der Global Sunshine Entertainment GmbH (GSE) zusammen, die ebenfalls über Expertise bei der Realisierung von Events in Thailand verfügt. 2008 wurde das Projekt „V + Paradise Beach“ für die Veltins Brauerei in Krabi von GSE technisch und logistisch umgesetzt. Als Mitglied der deutschen Delegation nutzte GSE-Geschäftsführer Matthias Maurer die Gelegenheit, bestehende Kontakte zu vertiefen und intensive Gespräche mit potenziellen Kooperationspartnern wie dem Sukhothai Hotel in Bangkok, dem Centara Hotel & Resort in Krabi oder dem Millennium Hilton Hotel Bangkok zu führen. Das Sukhothai Hotel bestach hierbei durch seine einzigartige Anlage und die Kreationen des französischen Patissiers Laurent Ganguillet. Abschluss der 4-tägigen Rundreise bildete eine von TCEB organisierte Abendgala in der sonst für Besucher nicht zugänglichen Royal Navy Hall mit Blick auf den illuminierten Grand Palace. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden gemeinsam mit unseren Partnern diese, aber auch andere Locations in Thailand anbieten können“, erklärt Maurer anschließend. Neben der allgegenwärtigen Serviceorientiertheit und des außergewöhnlichem Niveaus im Bereich Kreativität, Gastronomie und technischer Umsetzung seien insbesondere die von TCEB entwickelten Ansätze für die Einbindung von Charity-Komponenten in die hochkarätigen Events inspirierend gewesen. „Gerade im sozialen Bereich kann man in Thailand, ein wenig guter Wille vorausgesetzt, eine Menge bewirken.“ Bildunterschrift: Das Sukhothai Hotel Bangkok (Foto: Sukhothai Bangkok)

Kontakt

Global Sunshine Entertainmentt GmbH
Nadine Passow
030/27890130
n.passow[at]globalsunshine.net
www.globalsunshine.net