Uniplan realisiert Szenographie

Uniplan realisiert Szenographie in drei Themenräumen des Kölner Odysseums. Im April wurde das Odysseum im rechts-rheinischen Köln-Kalk eröffnet. Auch Uniplan, von der SK-Stiftung CSC – Cologne Science Center beauftragt, war mit von der Partie.

Die Aufgabe bestand in der Konzeption und Umsetzung der Szenographie in drei von fünf Themenwelten im Odysseum Köln. Die drei Bereiche mit einer Größe von 625 bis 750 qm beheimaten die Themenwelten Erde, Cyberspace und die Kinderstadt. Die Kölner Agentur war dabei konkret für die Wandgrafiken sowie die unterschiedlichen Bauten der Themenwelten verantwortlich. Auch Beleuchtung und Sound-Scape gehörten zu den vielfältigen Aufgaben von Uniplan. Getreu dem Motto „Hier kann dein Wissen was erleben!“ erfahren Besucher im Odysseum Natur und Wissenschaft auf über 5.500 Quadratmetern und mit mehr als 200 interaktiven Exponaten zum Anfassen. Was aber erwartet die Besucher in den von Uniplan gestalteten Themenwelten? Im Bereich „Erde“ machen sie vom Ausgang einer Raumstation aus über eine Umlaufbahn eine Reise bis zum Mittelpunkt der Welt. Auf dem Weg dorthin können sie sich mit physikalischen Grundlagen und Phänomenen sowie mit der Globalisierung beschäftigen. Das Highlight dieser Themenwelt ist eine überdimensionale Weltkugel mit einer umlaufenden Rampe – von Uniplan entwickelt und realisiert. Nach Verlassen der Erde geht die Reise weiter in die nächste Themenwelt. Durch eine videobespielte Transportkapsel werden die Besucher auf eine verblüffende Art und Weise in den „Cyberspace“ gebracht. Hier dreht sich alles um Computertechnik und Kommunikation: Die Besucher stehen in einer überdimensionalen Computerplatine und blicken hinter die Kulissen der technischen und virtuellen Realität. An mehr als 30 Erlebnisstationen können sie sich mit Computern, Robotern und der Kommunikation befassen. Der Biometrieraum, die gesamte Kommunikationsplattform, die Roboterwerkstatt sowie die Wandgrafik in Platinen-Optik – all diese Elemente gehen auf das Konto von Uniplan. Alles andere als langweilig ist auch die dritte Themenwelt, die Kinderstadt: Hier gibt es im Forschungszentrum, in der Werkstatt, im Filmstudio und auf der Baustelle für die kleinen Gäste viel zu entdecken. Ganz nebenbei lernen sie etwas über Technik und Naturwissenschaften. Auffallend in diesem Bereich sind vor allem die von Uniplan gestaltete und realisierte Wandbemalung in Form einer bunten Stadtkulisse sowie die übergroßen, raumgebenden Elemente. „Wir freuen uns, mit Uniplan eine international erfahrene Agentur an Bord zu haben, die uns dabei unterstützt hat, mithilfe einer grafisch hochwertigen Gestaltung eine komplexe Materie auf eine einfache Botschaft herunterzubrechen“, so der Wissenschaftliche Leiter Armin Frey. „Wir haben so eine offene Plattform für Wissensvermittlung und den Dialog innerhalb der Gesellschaft geschaffen, der gleich auf Anhieb bei der Öffentlichkeit auf offene Ohren gestoßen ist.“

Kontakt

Uniplan GmbH & Co. KG +49 221 845 69 517
www.uniplan.com
Zum Unternehmensprofil