Vagedes konzeptioniert Messeauftritt des BMWi

Wie schon 2006 holte sich das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) für die Konzeption ihres Messeauftrittes auf der diesjährigen Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) Unterstützung von Michael Vagedes.

Aufgabe der Hamburger Agentur für Live-Kommunikation war es, das Motto des ausstellenden Ministeriums „Luft- und Raumfahrt als Innovationsmotor für Wachstum und Beschäftigung in Deutschland“ auf dem Messestand zu inszenieren. „Wir wollten die Innovationskraft der Luft- und Raumfahrtbranche und die große Rolle, die das BMWi als Förderer unzähliger Projekte spielt, für die Besucher sichtbar und vor allem erlebbar machen.“ so Agenturgründer Michael Vagedes. Dazu wurde der Messestand offener, luftiger und höher geplant als im letzten Jahr. Bei der Präsentation der Highlights aktueller Projekte, die das BMWi aus Bundesmitteln fördert, blieben die Besucher auf dem 200 qm großen Messestand nicht nur Zuschauer, sondern wurden aktiv eingebunden. Im Bereich Luftfahrt konnten die Besucher das Innenleben einer Triebwerksturbine erforschen und in einem Cockpit-Simulator einen Helikopter durch eine virtuelle Welt steuern. Exponate der Internationalen Raumstation ISS, des Labormoduls Columbus und des vollautomatischen Transportfahrzeuges ATV lieferten Einblicke in die Raumfahrt. Auch der Nachwuchs wurde angesprochen: Sie konnten sich in einer eigenen Forschungsstation als Pilot einer Miniatur-Rakete versuchen, die sie mittels Druckantrieb zur Hallendecke starten ließen. In der Kino-Lounge des Messestandes zeigte das BMWi Filme rund um die Schlüsseltechnologien Luft- und Raumfahrt. Großen Anklang fand das interaktive Quiz, das während der Filmpausen auf der zu einem großen Touchscreen verwandelten Leinwand lief. Michael Vagedes zeichnete für die Konzeption und Planung des Messestandes verantwortlich.

Kontakt

Michael Vagedes GmbH
Katja Suding
040 - 30300353
katja.suding[at]michael-vagedes.de
www.michael-vagedes.de