virtual & LIVE Show GmbH entscheidet sich für das Remote-Verfolgersystem FOLLOW-ME

Lichtdesign und professionelle FOLLOW-ME Systembetreuung für Live-Events aller Art. Die virtual & LIVE Show GmbH mit Sitz im Münchner Osten setzt virtuelle und Live-Produktionen auf hohem Niveau um. Im Live-Bereich, der bei virtual & Live Concert / Musical, Corporate Events und TV umfasst, liegt der Schwerpunkt des Unternehmens auf Lichtdesign und Operating sowie seit Kurzem auch auf der Implementierung des innovativen Remote-Followspotsystems FOLLOW-ME.

Fotos: © Niklas Schmitt

Geschäftsführer Niklas Schmitt entschied sich für ein komplettes FOLLOW-ME Setup inklusive der Software-Version 3D SIX, mit welcher sich bis zu sechs Ziele mit einer nahezu unbegrenzten Zahl an beliebigen Movinglights verfolgen lassen.

„Wir sehen uns als Spezialisten, die sich in Bereichen engagieren, die vom typischen Veranstaltungstechnik-Dienstleister oder von Agenturen nicht mehr abgedeckt werden. Wir investieren ausschließlich in hoch spezialisierte Technologien. FOLLOW-ME schließt hierbei eine Lücke und eröffnet uns gleichzeitig ein neues Geschäftsfeld“, erklärt Niklas Schmitt.

Mit der innovativen, hochflexiblen Verfolgerlösung von FOLLOW-ME hatte Schmitt zuvor bei diversen Musical-Tourneen Erfahrungen sammeln können: „Ich bin schnell ein Freund dieses Systems geworden. Insbesondere die Unabhängigkeit von bestimmten Herstellern sowie die variable Scheinwerferanzahl haben mich überzeugt, selbst in das System zu investieren. FOLLOW-ME ist nach Bedarf frei skalierbar, was uns als Spezialisten die immer wieder neue Herausforderungen zu bewältigen haben, natürlich enorm entgegenkommt. Ich habe mich am Markt umgesehen und dabei festgestellt, dass keine andere Lösung flexibler und skalierbarer als FOLLOW-ME ist.“

Damit auf Reisen alles entspannt läuft, hat virtual & live das System so konzipiert, dass es als reguläres Gepäck im Flugzeug mitreisen kann. „Es ist wirklich leicht zu transportieren und vor Ort schnell in das Beleuchtungssystem zu integrieren – selbst unter schwierigen Bedingungen“, bestätigt Schmitt. „Und stellt man beim Programmieren fest, dass man an dieser und jener Stelle noch etwas benötigt, ist das mit wenigen Klicks erledigt, ohne dass am Ende eine Crew mit einem aufwändigen Umbau beschäftigt werden muss.“

Zuletzt war das System bei dem Münchner Open-Air „Klassik am Odeonsplatz“, welches live in der ARD übertragen worden ist, im Einsatz. Zuvor leistete FOLLOW-ME schon bei Konzerten von Schlagerkönigin Andrea Berg sowie bei verschiedenen Corporate Events gute Dienste.

Schmitt weist jedoch darauf hin, dass diese Leichtigkeit im Umgang mit einer derart hochentwickelten Technologie keine Selbstverständlichkeit sei: „Oft habe ich erlebt, dass Anwender sich nicht richtig mit dem System auseinandersetzen. FOLLOW-ME ist ein System, das idealerweise von erfahrenen Lichtoperatoren bedient und eingerichtet werden sollte. Da die Systemintegration und das präzise Bedienen der Konsolen viel Wissen und Erfahrung braucht, habe ich mich entschieden, genau diese Leistungen anzubieten. Ein ordentlich eingerichtetes und sauber bedientes FOLLOW-ME System spielt immer reibungslos und zuverlässig.“

Auch mit dem Support ist Niklas Schmitt voll und ganz zufrieden: „Der Support von LMP und FOLLOW-ME ist großartig. Ich bekomme jederzeit Unterstützung – sowohl bei allgemeinen Fragen als auch bei konkreten Projekten.“

Kontakt

LMP Lichttechnik Vertriebs GmbHwww.lmp.de
Zum Unternehmensprofil