Vollzeitkurs "Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK)"

Der Abschluss „Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK)“ bildet den höchsten Ausbildungsgrad der Veranstaltungsbranche ohne Studium. Zur kompakten Vorbereitung auf die Prüfung an der IHK bietet die ebam Akademie im November in München und Berlin die Vollzeit-Variante ihres Lehrgangs „Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK)“ an.

Die ersten 14 Absolventen des prüfungsvorbereitenden ebam-Kurses stellen sich in diesen Wochen der Abschlussprüfung an der IHK. Wer sich in kompakter Form auf diesen Abschluss vorbereiten möchte, dem steht ab 23. November in München und Berlin der zwölfwöchige Vollzeitkurs „Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK)“ offen. Der ebam-Lehrgang bereitet anschaulich auf die wirtschaftsbezogenen Prüfungsteile wie Rechnungswesen, Recht und Steuern und Unternehmensführung sowie auf handlungsspezifische Qualifikationen wie Konzipieren von Veranstaltungsprojekten, Planen, Durchführen und Nachbereiten von Veranstaltungen und Kundenakquise vor. Für den Weiterbildungsabschluss an der IHK können sich ausgebildete Veranstaltungskaufmänner und -frauen (IHK) sowie Berufspraktiker mit einschlägiger Berufserfahrung anmelden. Mitarbeiter aus Eventagentur, Veranstaltungsbüros oder Messe- und Tagungszentren können mit dem Weiterbildungsabschluss ihre Karrierechancen steigern und sich zum umfassenden Spezialisten für die Event- und Veranstaltungsbranche qualifizieren. In Bayern eröffnet sich für Absolventen mit einem IHK-Fachwirt-Abschluss eine weitere Zukunftsperspektive: Sie dürfen nach Beschluss der Bayerischen Staatsregierung ab dem Wintersemester 2009/2010 an Hochschulen studieren. Mehr Informationen zum Vollzeitkurs "Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK)" in München und Berlin gibt es auf www.ebam.de und unter 089/54 88 47-91 oder 030/20 60 50-93.