Vorbereitung auf IHK-Meistertitel

Mit den Fachwirt-Abschlüssen eröffnet die IHK Berufspraktikern die Chance auf einen „Meistertitel“. Für die Abschlüsse „Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK)“ und „Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)“ liefert die ebam Akademie in München und Berlin ab September in zwölfmonatige Teilzeit-Kursen Grundlagen für die IHK-Prüfung.

 

Mit dem Abschluss „Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK)“ qualifizieren sich Mitarbeiter von Eventagenturen, Veranstaltungsbüros sowie Messe- und Tagungszentren zu umfassenden Spezialisten der Event- und Veranstaltungsbranche. Sie lernen alle Prozesse, die zur Gestaltung und Umsetzung von Messen, Ausstellungen, Kongressen, Tagungen, Kunst-, Kultur- und Sportveranstaltungen sowie von Marketing-Events notwenig sind, zu planen, steuern und kontrollieren. Dabei wenden sie betriebs- und personalwirtschaftliche Steuerungsinstrumente zielgerichtet an. An je zwei Kurwochenenden pro Monat bereitet die ebam Akademie anschaulich und praxisnah auf wirtschaftsbezogene Prüfungsteile wie Rechnungswesen, Recht und Steuern und Unternehmensführung sowie auf handlungsspezifische Qualifikationen wie Konzipieren von Veranstaltungsprojekten, Planen, Durchführen und Nachbereiten von Veranstaltungen und Kundenakquise vor. Für den Weiterbildungsabschluss an der IHK können sich ausgebildete Veranstaltungskaufmänner und -frauen (IHK) sowie Berufspraktiker mit einschlägiger Berufserfahrung anmelden. Wirtschaftsfachwirte, die sogenannten „kleinen Betriebswirte“, sind Allrounder für kaufmännische Aufgaben in allen Wirtschaftszweigen. Sie können Betriebsabläufe nach ihrer rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Seite bewerten sowie betriebliche Entscheidungen, begründet auf die erhöhte Fachkompetenz, treffen und umsetzen. In dem prüfungsvorbereitenden Kurs „Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)“ behandeln die ebam-Referenten neben den allgemeinen wirtschaftsbezogenen Prüfungsthemen auch handlungsspezifische Felder wie betriebliches Management, Logistik, Marketing und Vertrieb sowie Führung und Zusammenarbeit. Der Weiterbildungsabschluss setzt eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten kaufmännischen bzw. verwaltenden Ausbildungsberuf oder einen anderen Berufsabschluss mit bis zu drei Jahren Berufspraxis voraus. Mit den beiden Fachwirtabschlüssen erwerben Berufspraktiker fundierte kaufmännische Kenntnisse, eine Qualifizierung auf Meister-Niveau sowie fachspezifische Kenntnisse, die zu ihrem Interessengebiet passen, und steigern damit ihre Aufstiegschancen in Positionen des mittleren und gehobenen Managements. Start der Vorbereitungskurse an der ebam Akademie ist am 12. September. Mehr Infos gibt es auf www.ebam.de oder unter 089/ 54 88 47 91.