Wichtigster Musikpreis feierte Jubiläum

Im Februar 2008 wurden bei den 50. Grammy Awards im Staples Center in Los Angeles die international besten Musiker des Jahres in 28 Kategorien ausgezeichnet. Während die fünffache Grammy-Gewinnerin Amy Winehouse nur per Satellit zugeschaltet war, traten viele der nominierten Künstler live auf.

Für zusätzlichen Glanz sorgten auf der Jubiläums-veranstaltung des begehrten Musikpreises Laudatoren wie Aretha Franklin, Cindy Lauper, Stevie Wonder, Prince und Ringo Starr. Im Auftrag von Full Flood – das Unternehmen zeichnete sich gemeinsam mit Bob Dickinson für das Lichtdesign verantwortlich – stattete A&O Technology America den Mega-Event mit Lichttechnik aus. Nach einem Briefing des Auftraggebers setzte das Team von A&O Technology America insgesamt 30 FALCON® Xenon Lichtsysteme ein, von denen zwölf als Backlight und weitere 18 Scheinwerfer als markante Lichteffekte der Showacts dienten. Dafür wurden 12 FALCON BEAM 3000W in die Backtruss installiert und weitere sechs FALCON BEAM 3000W in den Sitzreihen links und rechts der Bühne positioniert. Die als Highlights gefeierten Performances von Tina Turner mit Beyoncé Knowles und Rapper Kanye West mit Daft Punk wurden zusätzlich mit weiteren sechs FALCON® BEAM 3000W begleitet. Und den Auftritt von Musiklegende Aretha Franklin mit einem Gospel-chor rückten sechs FALCON 6000 (4000W Xstage) ins rechte Licht. Nach der Zusammen-arbeit gab Auftraggeber Full Flood dem Dienstleistungsunternehmen A&O Technology America, das seit Anfang 2008 mit einem Büro und einer Lagerhalle für das in den USA stationierte Mietequipment in Los Angeles ansässig ist, eine sehr positive Rückmeldung.

Kontakt

A&O Lighting Technology GmbH
Tanja Niedermeier
0 42 07 / 66 84-0
keine Angabe
www.ao-technology.com