Zusatztribüne für Fußballstadion

Mehr Sitzplätze. In Vereinsfarben. Größere Nähe zum Spielfeld. Es gibt viele Gründe, eine Zusatztribüne im Fußballstadion zu errichten. So auch für den SSV Jahn 2000 Regensburg e.V.. Der Fußballverein aus der 3. Liga hat für die Saison 2009/2010 sein Stadion erweitert.

Aufgrund der erhöhten Nachfrage von Seiten der Fans nach Sitzplätzen, sowie der Auflage des DFB, die Sitzplatzkapazität zu erhöhen, mussten weitere Sitzplätze geschaffen werden. Der Dienstleister für Infrastruktur, die eps gmbh, wurde mit der Planung und der Realisation der Stadionerweiterung beauftragt. Auf engstem Raum und unter Berücksichtigung des bestehenden Fluchtkonzeptes wurden weitere 720 temporäre Plätze in das Stadionrund eingebaut. Es musste schnell gehen. Von der Auftragserteilung bis zum ersten „Spieltag“ vergingen knapp zwei Wochen. Der Aufbau selber war nach nur sechs Stunden abgeschlossen. Das patentierte Stecksystem der eps Tribünen, ermöglicht eine schnelle und besonders geräuscharme Montage. Zugänge von hinten über die bestehende Tribüne regulieren den Zuschauerfluss, zusätzliche Treppen nach vorne sorgen im Fall der Fälle für eine sichere Entfluchtung. Pünktlich zum Anpfiff des 2. Heimspiels, waren die neuen Plätze einsatzbereit. Mit roten Sitzschalen in Vereinsfarbe, als i-Tüpfelchen bei diesem Projekt. Über eine „Verlängerung“ der Zusatztribüne über die Saison hinaus sind Verein und Dienstleister bereits im Gespräch.

Kontakt

eps gmbh
Yvonne Klöfkorn
08989444570
yvonne.kloefkorn[at]eps.ag
www.eps.ag