ART LIFE verkleinert Allianz Arena

Nach nur fünf Monaten für Planung und Produktion wurde am 30. Mai die Allianz Arena im Maßstab 1:20 am Flughafen München der Presse vorgestellt. Verantwortlich für die Konstruktion der mobilen Eventlocation, einem realitätsgetreuen Nachbau der Allianz Arena, sind die Spezialisten für Individual-Eventbau von ART LIFE.

Vorausgegangen war ein mehrstufiges Auswahlverfahren bei dem man sich gegen mehrere namhafte Mitbewerber durchsetzen konnte. Zugute kam den Hofheimer Eventdienstleistern ihre Erfahrung im Bereich Sonderanfertigungen unterschiedlicher Art und Größenordnungen.

Insbesondere bei der Lösung der aufwändigen Hüllenkonstruktion der 15 x 15 m großen Mini Arena war das ganze Know How gefordert. So ließen beispielsweise die Anforderungen an die mobile Eventlocation die Verarbeitung der Original Allianz Arena Membrankissen nicht zu. Umfangreiche Material-, Funktions- und Abstimmungstest waren für ein montage- und wartungsfreundliches Beleuchtungskonzept, das aus über 1.200 Leuchtstoffröhren besteht, notwendig.

Die Allianz Mini Arena wird bis Ende 2008 im Rahmen einer weltweiten Roadshow eingesetzt. Bis September wird die Mini Arena zunächst am Münchener Flughafen zu erleben sein und genauso spektakulär wie das Original in den Farben Rot, Blau und Weiß leuchten. Mit diesem aufmerksamkeitsstarken Medium informiert die Allianz AG zum einen über die Allianz Arena zum anderen vor allem aber über ihr Engagement im Sportsponsoring.

Für die kommunikativen Inhalte der Roadshow "Allianz Arena" zeichnet die Agentur Schmidt und Kaiser (München) mit Ihrer auf Events spezialisierten Tochter ECS verantwortlich.

Andere News dieses Unternehmens

Kontakt PREMIUM-PARTNER

Artlife GmbH +49 (0) 6122 5040
www.artlife.eu
Zum Unternehmensprofil