Berliner Chanukkafest startet mit LMP Pyrotechnik

Die Jüdische Gemeinde Berlin hat den Beginn des diesjährigen Chanukkafestes mit einer Veranstaltung am 27. November vor dem Brandenburger Tor begangen. Dabei wurde vor der Kulisse des Berliner Denkmals das symbolische Anzünden des Chanukka-Leuchters stilvoll inszeniert. Im Auftrag des Potsdamer Ingenieurbüros Joergens zeichnete sich LMP Pyrotechnik für die logistische Umsetzung der feierlichen Zündung verantwortlich.

Der neun Meter hohe Chanukka-Leuchter wurde in einer symbolischen Zeremonie von einem Hublift aus mit der Hand entzündet. Zu diesem Zweck hatten die Effektspezialisten von LMP Pyrotechnik vier Edelstahl-Feuerschalen an den Spitzen des Leuchters mit Brandgel gefüllt. Mit Hilfe von Sicherheitsfackeln entfachten Vertreter der Jüdischen Gemeinde dann die vier Flammen in den Schalen. Trotz der erschwerenden Verhältnisse, die sich bei dem Outdoor-Event durch witterungsbedingte Unwegbarkeiten ergaben, konnte LMP Pyrotechnik das Projekt zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers durchführen.

 

Andere News dieses Unternehmens

Kontakt

LMP Lichttechnik Vertriebs GmbHwww.lmp.de
Zum Unternehmensprofil