Continental mit proteco in der EURO-Fanzone

Zum Anpfiff der UEFA Fußball-Europameisterschaft am 7. Juni geht auch die Continental AG als ein Offizieller Sponsor an den Start. Mit ihrem Konzept- und Realisierungspartner proteco marketing-service gmbh wird Continental mitten in den Fanzonen der acht Austragungsstädte eine interaktive Fanwelt realisieren.

„Wir wollen den Fußball-Fans mit unserem Fanzonen-Auftritt vor und nach den Spielen die Möglichkeit bieten, selbst aktiv zu werden. Dafür haben wir zusammen mit proteco vier unterschiedliche Varianten entwickelt“, so Silke Gliemann, Kommunikations-Managerin für das Pkw-Ersatzgeschäft Europa von Continental. Das „ContiSafetyCenter“ soll in Zürich besonders dem Sicherheitspersonal und allen weiteren Helfern auf insgesamt 170 m² als Oase der Ruhe und Anlaufstation dienen, damit sie sich während ihrer Arbeitszeit voll auf die Sicherheit der Fans konzentrieren können. Für die Fans gibt es einen separaten Bereich, u.a. mit einem FanStyleCenter sowie dem ContiFan-Fotoshooting. Das „ContiFanCenter“ wird allen Fans in Wien ebenfalls auf 170 m² die Möglichkeit bieten, sich zum Fußballthema stylen und casten zu lassen. Abwechslung bieten Online-Spiele und Aktivstationen wie Tischfußball und Speed-Kicker. Ein weiteres Konzept ist „Das Duell“, das auf 35 m² dem TV-Spot mit Continental’s Werbepartner Timo Hildebrand vom FC Valencia nachempfunden ist. Die Eventbesucher in Basel und Salzburg versuchen hierbei mit einer Hightech-Ballkanone den Keeper zu überwinden. Bei der vierten Variante „ArenaChallenge“ müssen die Fans in Bern, Genf, Innsbruck und Klagenfurt den Ball sicher ins Stadion bringen. Und zwar mit dem Fuß über eine als Straße gekennzeichnete Rampe, die in das Werbemotiv „Reifen mit Stadion“ führt. „Die Schulung der Betreuer vor Ort ist abgeschlossen und alle interaktiven Module sind fertig gestellt. Auch die vom Werbespot nachgebaute Ballkanone hat in der Testphase extrem gut abgeschnitten. Ein absoluter Hingucker werden die beiden ContiCenter sein, die als runde Inflatables mit Fußballkuppel das Continental-Reifenstadion in einer Größe von 17 m x 10 m und einer Höhe von 6 m zur begehbaren Realität werden lassen – eine echte Herausforderung an die Produktion“, so Wolfgang Allinger, Projektleiter der Continental Fanzonen-Auftritte bei proteco. Die Erfahrungen bei der FIFA WM 2006 in Deutschland haben gezeigt, dass interaktive Angebote äußerst beliebt bei den Fans sind. „Wir sind gespannt, wie groß die Euphorie in Österreich und der Schweiz werden wird, hängt doch viel vom heimischen Publikum ab, wenn es darum geht, über drei Wochen eine positive Grundstimmung aufrecht zu erhalten“, erinnert sich Pkw-Reifen-Pressesprecher Alexander Lührs. proteco Geschäftsführer Markus Schaumlöffel ist sich sicher, dass das Fanzonen-Konzept von Continental auf Basis der von proteco entwickelten involtainment®-Strategie seine Wirkung voll entfalten wird: „Die Aktivierung der Zielgruppe mithilfe eines hochwertig umgesetzten, emotionsgeladenen Eventangebots mit der entsprechenden Marken-Botschaft und Signalisation wird für alle Beteiligten ein echter Erfolg werden. Das gesamte Konzept erfüllt die Ansprüche einer integrierten Kommunikation, denn es passt sehr gut zu den Themen und Bildern der Above-the-line-Werbung von Continental.“ Die Fakten: - Projektstart: September 2007 - Eventphase: 7. Juni 2008 bis 29. Juni 2008 - Eventtage insgesamt: 8 Städte à 30 Tage, gesamt 240 Tage - Teamer-Einsatztage: 720 - Auftrittsfläche insgesamt: über 500 m² - Eventlocation: Alle offiziellen Fanzonen der acht UEFA EURO Austragungsstädte Wien, Klagenfurt, Salzburg, Innsbruck, Zürich, Basel, Bern, Genf Mehr unter www.get-involved.de

Kontakt

Die Normalroutenverlasser +49 (0) 821 608420
www.normalroutenverlasser.de
Zum Unternehmensprofil