Feinste Geschmacksnoten von KIRBERG CATERING

Verdis »La Traviata« feierte mit Olga Mykytenko, Fernando Portari und Georg Tichy in den Hauptrollen erfolgreich Premiere im ausverkauften Kölner Opernhaus. Genusskomponist – mit dem Auftrag, die anschließende Premierenfeier kulinarisch zu untermalen – war Kirberg Catering.

Oberbürgermeister Jürgen Roters, die Journalisten Frank Plasberg (WDR) und Günter Rühle (FAZ) sowie Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, Kasper König, Direktor des Museum Ludwig, und weitere 800 ausgewählte Gäste erfreuten sich an erlesenen Geschmacksnoten wie Tartar vom zarten Sylter Matjes auf Apfelbrot, orientalischen Hühnerbällchen süß/sauer, Lachs im Crepesmantel mit Kräuterschmand und Lachskaviar oder Jaipur-Currytaler gefüllt mit Koriander-Chilicreme und waren gleichwohl begeistert. Inszeniert wurde Verdis Meisterwerk von Dietrich Hilsdorf, der mit „La Traviata“ seine Inszenierungsarbeit in Köln beginnt. Neuintendant Uwe Eric Laufenberg wollte den Regisseur für die Kölner Oper gewinnen und dies ist ihm bereits im ersten Amtsjahr gelungen. Die musikalische Leitung hatte Markus Poschner, der mit seinem musikalischen Ensemble bezaubernde Momente aufkommen ließ. Am 6. März 1853 wurde „La Traviata“ im Teatro La Fenice in Venedig uraufgeführt und wurde zu einer der erfolgreichsten Opern der Musikgeschichte. Foto Oper Köln/La Traviata: Fernando Portari (Alfredo) und Olga Mykytenko (Violetta)

Kontakt

Kirberg GmbH +49 (0) 221 2848200
www.kirberg-catering.de
Zum Unternehmensprofil