ROBE im Rekordformat auf der Prolight + Sound 2016

ROBE brachte seinen preisgekrönten Auftritt, die ROBE Piazza, auch auf der diesjährigen Prolight + Sound an den Start. In Halle 3 der Frankfurter Messe war der tschechische Hersteller mit seinem bisher größten Auftritt bei einer Prolight + Sound vor Ort und präsentierte dort Neuheiten und Highlights in einem atmosphärischen Ambiente.

Mehr als 250 Movinglights – inklusive den neuen DL7- und DL4-Serien – kamen für die Beleuchtung des Auftritts zum Einsatz. Dazu zählten der kraftvolle ROBE BMFL und einige Neuheiten wie Spikie, Viva, Square, Strobe und ColorStrobe Lite sowie picklePATT. Für das Set-up wurden 12.288 DMX-Kanäle benötigt, die auf 24 Universen verteilt waren.

Ziel des Auftritts war es, die ROBE-Produkte in Aktion erlebbar zu machen und den Besuchern dafür eine anregende Atmosphäre zu bieten. Das kam an, der ROBE Messestand war an allen vier Veranstaltungstagen dicht gefüllt. Darüber hinaus wurde der ROBE BMFL WashBeam mit einem begehrten PIPA (Prolight+Sound International Press Award) in der Kategorie „Lighting“ ausgezeichnet.

„Unsere Erwartungen waren vor der Messe schon sehr hoch“, erklärte ROBE CEO Josef Valchar. „Aber man kann wirklich sagen, dass sie in allen Belangen übertroffen wurden: angefangen beim Interesse an unseren Produkten und unserer Marke über die allgemeine Resonanz auf unseren Auftritt bis hin zum hochwertigen und internationalen Publikum und natürlich die geschäftlichen Erfolge, die erzielt wurden. Für uns war es eine sehr erfolgreiche Messe!“ Die Gäste des Standes wurden mit einer Vielzahl an Aktivitäten unterhalten, wie etwa der stündlichen Rock-Lichtshow mit Spezial-Soundtrack und einem Tribut an David Bowie, einer umfassenden „Voice-of-God“-Produktpräsentation und der berühmten tschechischen Gastfreundschaft.

Vier separate Demo-Studios standen den Besuchern zur Verfügung, wo sie sich ein bestimmtes Produkt ganz genau und im Detail anschauen konnten. Auch die „One Light Show“ von Michael Broderick, die schon bei der Londoner PLASA die Zuschauer zum Staunen brachte, kam wieder zum Einsatz.

Am Mittwochabend nach Messeende verwandelte sich die Piazza dann in einen Club. Geladene Gäste konnten hier zu den Sounds des belgischen DJ Laurent Wéry die Hüften schwingen – eine perfekte Gelegenheit zum relaxen, networken und feiern.

 

Bildunterschrift: ROBE Piazza (Foto: ROBE)

Andere News dieses Unternehmens

Kontakt

LMP Lichttechnik Vertriebs GmbHwww.lmp.de
Zum Unternehmensprofil