protekt 2021 – Konferenz für den Schutz kritischer Infrastrukturen

In der Vergangenheit hat sich der DEB wiederholt auch mit kritischen Infrastrukturen befasst, da die Besuchersicherheit Dependenzen zu dieser aufweist. In diesem Bereich steht der DEB im engen Austausch mit dem Bundesverband für den Schutz kritischer Infrastrukturen (BSKI).

Grafik: © Leipziger Messe GmbH

Bei der kommenden protekt Fachtagung am 10. und 11. November wird der 1. Vorsitzende, Olaf Jastrob, u. a. diese Verknüpfung in seinem Vortrag erläutern.

protekt 2021 – 11. November 2021 – 15:45 Uhr

„Die Gewährleistung sicherheitsrelevanter Organisationsstrukturen bei Großveranstaltungen mit erhöhtem Gefährdungspotential“
Um bei technischen Unfällen, Gewaltlagen und Naturereignissen während Großveranstaltungen eine qualifizierte Gefahrenabwehr durchzuführen, bedarf es bereits zu Beginn der Planungsphase einer adäquaten Organisationsstruktur. Verantwortlichkeiten auch unterhalb der Schwelle der behördlichen Einsatzleitung müssen definiert werden, was ein fehlendes Veranstaltungsgesetz sowie die föderale, heterogene Gesetzeslage erschweren. In einer solchen notwendigen Krisenstruktur kommen Unternehmen der KRITIS-Sektoren, die ohnehin in die Veranstaltungsdurchführung eingebunden sind, eine besondere Relevanz zu.

DEB-Mitglieder können 20 % Ermäßigung auf Tickets für die Fachtagung erhalten.

Themenschwerpunkte der Messe:
Bedrohungsszenarien (Cyberattacken, Terrorismus, natürliche Gefahren)

  • Strategien, Konzepte und Lösungen für Zugangs- und Zugriffssicherheit
  • Krisenvorsorge, -management, -bewältigung
  • Krisenkommunikation
  • Business Continuity
  • Gesetzliche Regularien zum Schutz kritischer Infrastrukturen
  • IT-Sicherheitsgesetz 2.0
  • Notfallplanung
  • Sicherheit in der Lieferkette
  • Abhängigkeiten und Wechselwirkungen von kritischen Infrastrukturen

Weitere News dieses Unternehmens