GCB: Evidenzbasierte Strategien und Kampagnen für die Zukunft

Im Rahmen seiner Mitgliederversammlung 2021 präsentierte das GCB German Convention Bureau e.V. neben einem Rückblick auf die Aktivitäten im Pandemie-Jahr 2020 die neue Recovery-Kampagne „#SafeBusinessTrips“. Bei der am 17. Juni live aus dem Radisson Hotel Frankfurt gestreamten Online-Veranstaltung wurden zudem die Vertreter*innen in den GCB-Gremien Verwaltungsrat und Marketingausschuss sowie die Rechnungsprüfer neu gewählt.

Foto: © Felix Krumbholz/GCB

In einer Zeit, in der sich der Veranstaltungsmarkt qualitativ wie auch quantitativ verändert, setzt das GCB German Convention Bureau e.V. auf antizyklische Vermarktungsstrategien, um schon heute Marktanteile für die Zukunft zu sichern und den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland nachhaltig an der Spitze zu positionieren. "Digitale Transformation, Nachhaltigkeit und ein steigendes Sicherheitsbedürfnis sind die großen Herausforderungen unserer Zeit. Disruptive Rahmenbedingungen werden zum beständigen Begleiter der Geschäftsentwicklung", sagte Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) und Vorsitzende des GCB Verwaltungsrates im Rahmen der GCB Mitgliederversammlung am 17. Juni 2021. "Mit dem strategischen Fokus auf Zukunftsthemen, umfangreicher Forschung als Basis für evidenzbasiertes Marketing sowie der Erprobung innovativer Veranstaltungsformate hat das GCB in den vergangenen Jahren Weichen gestellt, die sich heute als chancenreiche Option auf dem Weg aus der Pandemie erweisen." Matthias Schultze, Managing Director des GCB, ergänzte: "Die aktuelle Dynamik bringt für die Akteure am Tagungs- und Kongressstandort Deutschland sowohl vielfältige Herausforderungen als auch Chancen für die Zukunft mit sich. Mit bewährten Kompetenzen und neuen Ansätzen schafft die Branche inspirierende persönliche Begegnungen. Gleichzeitig vernetzt sie Veranstaltungsteilnehmer*innen auch im virtuellen Raum. Mit gezielten Kampagnen und Initiativen können wir Kund*innen weltweit nun von den Vorzügen des Standorts und seinen vielfältigen Kompetenzen überzeugen."

Kampagne zu sicheren Dienstreisen in Deutschland 

Dienstreisen folgen in Deutschland klaren Leitlinien und rechtlichen Grundlagen. Im Zuge einer Pandemie stellen sich viele Unternehmen und Mitarbeiter*innen jedoch neue Fragen: Wann sind beruflich motivierte Reisen wieder möglich und sinnvoll? Wie kann die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter*innen dabei bestmöglich sichergestellt werden? Welche neuen Angebote gibt es entlang der Dienstreisekette? Gemeinsam mit der DZT hat das GCB daher die Initiative "Safe Business Trips" ins Leben gerufen, die all diese Informationen bündeln und strukturieren soll, um Interessierten einen Überblick zu verschaffen und Hilfestellung bei der Entscheidung für #SafeBusinessTrips zu geben. Nach dem für Juli geplanten Launch der Kampagne sind alle Akteure entlang der gesamten Dienstreisekette eingeladen, ihre Konzepte und New Practices zu teilen. Nähere Informationen zur Initiative und zu den Beteiligungsmöglichkeiten folgen.

Neue Gremien-Mitglieder 

Die inhaltlich-strategische Weichenstellung für die Zukunft wird durch die Vertreter*innen in den GCB-Gremien Verwaltungsrat und Marketingausschuss gestaltet und unterstützt, die bei der von Encore technisch umgesetzten Mitgliederversammlung 2021 gewählt wurden - teilweise zum ersten Mal, teilweise für eine weitere Amtszeit.

Wiedergewählt wurden in der Veranstaltung am 17. Juni Roland Elter (maritim Hotelgesellschaft), August Moderer (mainzplus Citymarketing), Daniela Schade (Deutsche Hospitality), Carola Schröder (Intercongress), Sabine Thiele (Regensburg Tourismus), Bernd Wiedemann (pcma - professional congress & marketing agency), André Wiehe (Radisson Hotels Deutschland) und Thomas Wüthrich (MCI Deutschland). Zum ersten Mal als Verwaltungsrätin des GCB bestellt wurde Andrea Bisping (Messe München). Als Vertreter*innen der drei strategischen Partner und Gründer im VWR des GCB sind auch weiterhin aktiv: Petra Hedorfer (DZT), Jan-Wolf Baake (DB Vertrieb) und Alexander Karst (Deutsche Lufthansa). Als Vorsitzende des Verwaltungsrates wurde Petra Hedorfer ebenso bestätigt wie ihre bisherigen Stellvertreter Roland Elter und August Moderer.

Für den Marketingausschuss wiedergewählt wurden Bastian Fiedler (m:con - mannheim:congress), Stephanie Kleine Klausing (Köln Tourismus), Ronald Kötteritzsch (Congress Center Leipzig) und Katrin Suchi (CPO Hanser). Erstmals in diesem GCB-Gremium vertreten sind ab sofort Rob Oudshoorn (Frankfurt Airport Marriott Hotel und Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center) und Hasan Yigit (Deutsche Hospitality). Als Vertreter*innen der drei strategischen Partner und Gründer im Marketingausschuss des GCB sind auch weiterhin aktiv: Julia Grundmann (DZT), Michael Birk (DB Vertrieb) und Claudia Wilhelm (Deutsche Lufthansa).

Neu in das Amt des Rechnungsprüfers gewählt wurde Michael Biwer (Messe Frankfurt Venues), der diese Aufgabe künftig gemeinsam mit dem wiedergewählten Udo Schäfer (Tourismus & Congress Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler) wahrnimmt.

Das GCB bedankt sich bei allen ausgeschiedenen Gremien-Mitgliedern für ihre wertvolle Unterstützung und die stets vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Kontakt

GCB +49 (0) 69 242930-0
www.gcb.de
Zum Unternehmensprofil

Weitere News dieses Unternehmens