Push’21 ermöglicht Präsenz-Meetings zur BOE INTERNATIONAL auch im Juni

Vor wenigen Wochen wurde die internationale Fachmesse für Erlebnismarketing abgesagt. Als Veranstalter reagierte die Messe Dortmund damit auf die jüngste Entwicklung der Corona-Pandemie. Trotzdem geht die BOE mit einer neuen 365-Tage-Online-Plattform am 09. Juni 2021 an den Start.

Screenshot: © VDVO/Messe Dortmund

Das bereits erfolgreich etablierte Digital-Format RoadToBOE rund um die wichtigsten Trends, Entwicklungen und Produkt-Highlights wird in die neue Plattform integriert und nun um einen hybriden und zukunftsweisenden Meeting-Bereich erweitert. Möglich macht dies die Initiative Push‘21, die durch den Verband der Veranstaltungsorganisatoren e. V. (VDVO) ins Leben gerufen wurde.

Bereits im Zuge der RoadToBOE hatte Bernd Fritzges, Vorstandsvorsitzender VDVO e. V., kürzlich das Förderprogramm Push‘21 vorgestellt und freute sich sehr, dass er auch die BOE als einen Unterstützer dieser Initiative begrüßen durfte. Der Verband entwickelte bereits letztes Jahr gemeinsam mit VDVO-Mitgliedern dieses Förderprogramm, um nicht nur die Herausforderungen der Meeting- und Eventbranche in Bezug auf den massiven und pandemiebedingten Umsatzeinbruch zu meistern, sondern ebenfalls die fortschreitende Digitalisierung und damit verbundenen Veränderungen der Veranstaltungsformate zukunftsweisend für alle Marktteilnehmer positiv zu gestalten. Die Fördersumme in Höhe von einer Million Euro im Rahmen der Initiative Push´21 dient der Unterstützung von nachhaltigen, co-kreativen, partizipativen, kollaborativen und hybriden Event- und Meetingformaten.

„Als mich die erwartete Absage der Messe erreichte, hatte ich bereits die Idee für ein spannendes Hybrid-Konzept im Kopf. Dabei ist der physische Meeting-Raum der Anker und nicht der digitale Arbeitsplatz. Ich bin fest davon überzeugt, dass dieses Konzept durch die Decke gehen wird und freue mich, dass der VDVO gemeinsam mit der BOE dieses Experiment startet“, so Fritzges.   

Mehr als 200 Präsenzräume für Live-Meetings der BOE  

Das Konzept sieht vor, dass interessierte Inhaber:innen eines Ausstellerprofils auf der neuen BOE-Plattform am 09. Juni 2021 einen eigenen Meetingraum in Deutschland zugewiesen bekommen, der mit einem 86-Zoll Session-Board des Push’21-Partners Weframe ausgestattet ist. Mindestens 200 Meeting-Räume in 100 unterschiedlichen Locations stehen hierfür zur Verfügung.

Dies ermöglicht den Anbietern einerseits BOE-Plattform-Besucher im kreativen Meeting-Raum per Video-Call zu begrüßen, andererseits Face2Face-Meetings in Präsenz in der jeweiligen Meeting-Location durchzuführen. Hierbei kann je nach regionaler Corona-Verordnung auch eine Gruppe von bis zu 20 Teilnehmern (lt. aktuellem Stand) begrüßt werden.

„Auch wenn ich weiß, dass gerade bei den Meeting- und Eventplanern in Unternehmen der Besuch von Präsenz-Veranstaltungen aufgrund der eigen Arbeitsschutzanweisungen teilweise noch verhalten ist, so bemerke ich jedoch auch zunehmend, dass der Wunsch nach dem persönlichen Treffen enorm ist und die Buchungen neuer Formate stark ansteigen“, so der VDVO-Frontmann.

Das Rundum-Sorglos-Paket für Aussteller

Nachhaltig ist dieses Konzept ebenfalls, da die Anbieter, die sich präsentieren möchten, den Meetingraum in ihrem Nahbereich reservieren können. Neben der technischen Ausstattung, stellt der VDVO den corona-konformen Meetingraum, alle Verpflegungsleistungen, Trainings für einen erfolgreichen BOE-Auftritt sowie das vollständige Teilnehmer-Management zur Verwaltung der Terminierung zur Verfügung. Darüber hinaus wird die Aufmerksamkeit der BOE-Push’21-Community durch einen zusätzlichen Blog des VDVO medial unterstützt. 

Auch das BOE-Projekt-Team ist gespannt. „Die BOE INTERNATIONAL steht wie kein anderer Termin für zeitgemäßes Networking. Hier kommen Aussteller, Fachbesucher und Experten ganzjährig zusammen – digital auf unserer BOE365 Roadshow oder nun auch in Präsenz-Meetings dank des hervorragenden Push’21-Formats“, freut sich Marvin Böttcher Projektleiter der Messe Dortmund GmbH.

Durch die Push’21-Förderung ist die Teilnahme für VDVO-Fördermitglieder kostenfrei sowie in einem Pay-per-Lead-Modell möglich. Damit signalisiert der VDVO seine starke Überzeugung, dass hochwertige, direkte Gespräche für alle Anbieter generiert werden.

Wer seinen BOE-Push’21-Meeting-Raum vormerken möchte, kann sich hier den Platz ab sofort sichern.

Kontakt

VDVO +49 (0) 30 221 903 680
www.vdvo.de
Zum Unternehmensprofil

Weitere News dieses Unternehmens